Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lebenshilfe Landkreis Harburg lädt zur Informationsveranstaltung zum Thema "Absichernde Testamentsgestaltung" ein

Wann? 18.10.2014 14:00 Uhr

Wo? Schule An Boerns Soll, An Boerns Soll 1, 21244 Buchholz DE
Buchholz: Schule An Boerns Soll | bim. Buchholz. Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Absichernde Testamentsgestaltung" lädt die Lebenshilfe Landkreis Harburg für Samstag, 18. Oktober, ab 14 Uhr in die "Schule An Boerns Soll" in Buchholz ein. Referent ist der Rechtsanwalt Günter Hoffmann aus Bremen, Fachanwalt für Sozial-, Erb- und Behindertenrecht, der Vater eines Sohnes mit Down-Syndrom ist.
Hintergrund: Menschen, die Leistungen aus den Kassen des Jobcenters oder des Sozialamtes erhalten, sind verpflichtet, eigenes Vermögen bis auf einen Betrag von 2.600 Euro einzusetzen. Wenn diesen Menschen eine Erbschaft zugedacht wird, die über diesen Betrag hinausgeht, ist eine besondere Form des Testaments erforderlich.
Ein solches Testament brauchen auch Eltern, die möchten, dass ihr auf Eingliederungshilfe, Hartz IV oder Arbeitslosengeld angewiesenes Kind über diese Mittel hinaus materiell abgesichert ist.
Wenn z.B. ein Mensch mit Behinderung Leistungen vom Sozialhilfeträger für einen Platz im Wohnheim beansprucht, erhält er dieses Geld erst, wenn vorhandes Vermögen bis auf die 2.600 Euro dafür aufgebraucht ist.
Kosten: 15 Euro, für Vereinsmitglieder der Lebenshilfe 7,50 Euro.