Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Leichte Kost für Patienten

Elektronisiche ERfassung: Per ipod nimmt Ute Fuhrmann Essenswünsche am Bett entgegen (Foto: nf)

Im Krankenhaus Buchholz gibt’s jetzt neue Menüs und Essen à la carte

nf. Buchholz. Essen wie am Mittelmeer – das dürfen Patienten jetzt im Krankenhaus Buchholz. Denn Küchenchef Hans Georg Schorsch und sein Team haben den Speiseplan umgestellt.
Neben Hausmannskost, leichter Vollkost und Vegetarischem bereiten sie auch mediterrane Spezialitäten zu. Gemüse und Obst, Salate, Fisch und wenig Fleisch sowie hochwertige pflanzliche Fette stehen dabei im Mittelpunkt.
Das ist nicht nur lecker, sondern sehr gesund und für Menschen mit koronarer Herzerkrankung, Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus und bestimmten Formen von Krebserkrankungen besonders empfehlenswert. Auch Besucher des Hauses dürfen in der Cafeteria die neuen Gerichte von Pasta bis Paprika probieren.
Die mediterrane Küche ist nur eine von vielen Neuerungen, die die Küchenmitarbeiter zusammen mit den Internisten des Hauses unter Leitung von Dr. Dirk Fahrenholz in den vergangenen Monaten gemeistert haben:
Patienten können die einzelnen Komponenten der vier Ernährungsformen nach Belieben austauschen – natürlich nur, sofern diese an dem Tag verfügbar sind und nicht medizinische Gründe dagegen sprechen. Das ist fast wie Essen à la carte im Restaurant. Elektronische Essenserfassung per ipod macht es möglich. Reis statt Kartoffeln? Erbsen statt Spinat? Der Computer merkt sich alles. Küchenmitarbeiter und Patienten sind gleichermaßen zufrieden. Ab September soll das neue Ess-Modell auch im Krankenhaus Winsen verfügbar sein.
Per ipod nimmt Ute Fuhrmann Essenswünsche am Bett entgegen
Gemüsepfanne mediterran: Petra Pietrulla macht das Kochen sichtlich Freude