Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lesung mit Autor Michael Stavarič in Buchholz

Wann? 13.02.2014 bis 14.02.2014

Wo? Buchhandlung Slawski, Bremer Straße 3, 21244 Buchholz DE
Der neue Roman "Königreich der Schatten" von Michael Stavarič handelt von zwei jungen Metzgern, auf den Spuren ihrer Großväter (Foto: Lukas Beck)
Buchholz: Buchhandlung Slawski | tw/nw. Buchholz. Der renommierte Autor Michael Stavarič präsentiert seinen neuen Roman "Königreich der Schatten" gleich zweimal in der Buchhandlung Slawski (Bremer Str. 3) in Buchholz. Die Lesungen beginnen am Donnerstag und Freitag, 13. und 14. Februar, jeweils um 20 Uhr.
Michael Stavarič (geb. 1972 in Brno/Tschechoslowakei) lebt als freier Schriftsteller und Übersetzer in Wien, veröffentlichte Gedichte, Essays, Kinderbücher und Romane, u. a. "stillborn" (2006) und "Terminifera" (2007). 2012 erhielt er den "Adelbert-von-Chamisso"-Literaturpreis der Robert Bosch Stiftung.
Zum Inhalt von "Königreich der Schatten": Die junge Wienerin Rosi Schmieg verschlägt es nach Leipzig, wo sie das Fleischerhandwerk erlernt, denn auch ihr Großvater war schließlich Metzger. Er fiel im Zweiten Weltkrieg, getötet von einem Amerikaner. Dessen Enkelsohn, Danny Loket, will ebenfalls Fleischhauer werden und reist quer über den Globus, auf den Spuren des Großvaters, der einst aus der Tschechoslowakei emigriert war. In Leipzig begegnen sich die beiden jungen Metzger. Spätestens dann wird klar, was es mit den Großvätern auf sich hat.
Voller Phantasie und mit schwarzem Humor erzählt Michael Stavarič in zwei sich abwechselnden Stimmen vom Geschäft des Tötens, der Anbetung des Fleisches, von Kindheitsliebe und einer unheilvollen Zeit.