Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lichtermeer zu Martins Ehr': Laternenumzüge mit geselligem Ausklang im Kirchenkreis Hittfeld

Ein beliebtes Laternen-Motiv: der Heilige St. Martin hoch zu Ross (Foto: archiv cbh)
tw. Landkreis. Anlässlich des Martinstages am Freitag, 11. November, ziehen Groß und Klein mit wunderschönen Laternen durch die Straßen. Im Anschluss laden viele Gemeinden des Kirchenkreises Hittfeld zum geselligen Ausklang ein:

Buchholz, St. Paulus und St. Petrus: Treffen ist um 16.30 Uhr in der Petrus-Kirche in der Lüneburger Straße. Mit musikalischer Begleitung durch den Posaunenchor geht es zum Paulus-Haus. Dort warten warme Getränke und ein kleiner Imbiss.
Hittfeld: Beginn um 17.30 Uhr an der katholischen Kirche. Start um 18.30 Uhr bis zur Mauritiuskirche. Dort erzählt Pastor Bernhard Kuhlmann die Martinsgeschichte.
Hollenstedt: Um 17 Uhr wird in der Andreaskirche die Geschichte vom Heiligen Martin vorgespielt. Im Anschluss startet der Laternenumzug. Zurück an der Kirche gibt es am Lagerfeuer dann Punsch und Würstchen für die Martinswanderer.
Jesteburg: Nach einer Andacht um 17 Uhr in der Martinskirche setzt sich der Laternenumzug in Bewegung.
Maschen: Startet um 18 Uhr an der Friedenskirche in Maschen, von dort geht es zum Dorfhaus, wo ein kleines Theaterstück vom Heiligen Martin gezeigt wird. Zurück geht es zur Kirche, wo Brezeln und Punsch auf die Teilnehmenden warten.
Meckelfeld: Start (um 17 Uhr) und Ziel vor der Evangelischen Kirche. Dort erwartet dann alle das St.-Martin-Spiel.
Nenndorf: Start um 17 Uhr ab der Nenndorfer Kreuzkirche, anschließend folgt das Martinsspiel in der Kirche und danach gibt es Würstchen und heiße Getränke
Tostedt: Nach der ökumenischen Andacht um 18 Uhr in der Johanneskirche geht der Laternenumzug im Anschluss zur katholischen Herz-Jesu-Kirche.

• In Handeloh geht der Laternenumzug bereits am Donnerstag, 10. November, um 18 Uhr am Gemeindehaus los.