Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Martinsmarkt in Holm-Seppensen am 9. November 14 bis 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, anschließend Laternenumzug für Kinder

Da leuchten die Kinderaugen: Der Laternenumzug mit den selbstgebastleten Laternen ist das Highlight für die Kleinsten (Foto: archiv)
cbh. Holm-Seppensen. Schöne Geschenke, dekorative Gestecke, leckere Kuchen und Würstchen und vor allem ein schönes, gemeinsames Miteinander im besten christlichen Sinne - das und noch mehr bietet der traditionelle Martinsmarkt am Samstag, 9. November, von 14 bis 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, Weg zur Mühle 7, in Holm-Seppensen.
Das stimmungsvolle, voradventliche Fest lockt schon seit vielen Jahren zahlreiche Besucher von nah und fern in den schönen Heideort. Unter anderem begeistert Jahr für Jahr der Laternenumzug die kleinen Besucher, die in Begleitung von St. Martin auf seinem Pferd und dem Posaunen-Chor der St.Paulus Kirche ihre selbstgebastelten Laternen ab 17 Uhr durch den Ort tragen.
In der Zeit von 14 bis 17 Uhr findet der beliebte Markt in den Räumen der Martin-Luther-Kirche statt. Angeboten werden: schöne und nützliche Handarbeiten, hergestellt vom Handarbeitskreis, herbstliche Türkränze aus Naturmaterialien, Bücher, Spiele und CDs, Kinderspielzeug, gespendet von den Kindern des Kindergartens „Am Schoolsolt“, eine Auswahl christlicher Bücher und der beliebte Adventskalender „Der andere Advent“, fair gehandelte Waren aus dem Eine-Welt-Laden „Esperanza“ wie Kaffee, Tee, Schokolade, Schmuck und Schmuckdosen, Schals und andere Accessoires. Dazu gibt es Süßes und Herzhaftes für jeden Geschmack: ein großes Kuchen- und Tortenbuffet, gebacken von den Frauen der Gemeinde, Punsch sowie Bratwürstchen vom Grill.
Für die Kinder werden Bastel- und Malaktionen angeboten und um 16.30 Uhr wird die Geschichte von St. Martin vorgelesen. Darüber hinaus werden eine Martinsgans sowie ein Gutschein zum Kaffetrinken im Schafstall Büsenbachtal und ein Essensgutschein im Buchholzer Restaurant California verlost.
Der Erlös aus dem Verkauf der Bücher, Spiele, Kuchen etc. wird der Migrations- und Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes sowie einem Schulzentrum in Beit Jala (Palästina) gespendet, in dem Christen und Muslime gemeinsam unterrichtet werden.