Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Applaus neue Mitglieder werben

Der Nordheide-Chor Marxen und die Liedertafel "Fraternitas" sangen gemeinsam bekannte Weihnachtslieder (Foto: oh)
mum. Hanstedt. Ein erfolgreiches Konzert ist für einen Chor die beste Möglichkeit, neue Mitglieder zu werben. Und legt man die Intensität des Applauses als Maßstab zugrunde, dann dürfen sich gleich fünf Ensemble über jede Menge neue Mitglieder freuen. Kürzlich luden der Kinder- und Jugendchor „Kling und Klang“ aus Marxen, der Frauenchor Nordheide, „Pur Calluna“ und die Liedertafel "Fraternitas" aus Maschen gemeinsam mit dem Nordheide-Chor Marxen zu einem Weihnachtskonzert in die St. Jakobi-Kirche ein.
Die Zuhörer genossen vor allem die große Bandbreite der dargebotenen Stücke. Sie reichte von traditionellen Werken („Es ist ein Ros' entsprungen“) über Pop („Weihnachtswünsche-Rap“) bis Gospel. Den musikalischen Höhepunkt bildete der Auftritt des Bariton Chrisfried Biebrach (Chor des Norddeutschen Rundfunks), der unter anderem „Stille Nacht“ vortrug.
Wer sich für das Chorsingen interessiert, ist während der wöchentlichen Übungsabende in der „Alten Schule“ in Marxen jederzeit willkommen. Die Frauen und Männer proben jeweils am Donnerstag ab 19.30 Uhr. Das Ensemble "Pur Calluna" trifft sich montags ab 20 Uhr. Für Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren finden die Übungsabende immer freitags von 17 bis 18 Uhr statt; die Zehn- bis 17-Jährigen sind freitags von 18 bis 19 Uhr an der Reihe.