Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Musikalische Lesung mit Charles Brauer alias Tatort-„Brocki" in der "Empore"

Wann? 23.03.2016 20:00 Uhr

Wo? Empore, Breite Straße 10, 21244 Buchholz DE
Blues-Legende Abi Wallenstein (v. li.), Charles Brauer und der Pianist Günther Brackmann gestalten eine musikalische Lesung (Foto: Ellen Coenders)
Buchholz: Empore |

... unterstützt durch Abi Wallenstein und Günther Brackmann

tw. Buchholz. Eine musikalische Lesung mit Charles Brauer alias „Brocki" (Tatort Hamburg) lockt am Mittwoch, 23. März, um 20 Uhr in das Veranstaltungszentrum "Empore" (Breite Straße 10) in Buchholz.
Unter dem Titel "Herr Wendriner geht ins Theater,..." leiht Charles Brauer den Geschichten und Gedichten seine unverwechselbare Stimme, musikalisch umrahmt durch die Blues-Legende Abi Wallenstein (Gesang/Gitarre) und den prominenten Pianisten Günther Brackmann (Klavier). Ein Abend mit der erfrischend heiteren, satirischen Sicht auf die Kunst und die Künstler. Und Satirisches, Humorvolles, Tiefsinniges unter anderem von Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Ringelnatz.
Der Berliner Charles Brauer spielt am Theater und beim Film seit seinem elften Lebensjahr. Einem Millionenpublikum wird er bekannt als „Brocki" im Hamburger Tatort an der Seite von Manfred Krug. Ihre CD „Tatort - Die Songs“ verkaufte sich bis heute circa 200.000 Mal. Charles Brauer macht Lesungen, Hörbücher (unter anderem John Grisham) und gastiert regelmäßig am Hamburger Ernst-Deutsch-Theater.
Abi Wallenstein, der vielfach prämierte „Vater der Hamburger Bluesszene“, mit den Jahren zu kulthaft anmutender Berühmtheit gelangt, zählt er zu den herausragenden Bluesgrößen in Europa. Das verdankt Abi Wallenstein seiner nunmehr 40-jährigen Bühnenarbeit, mit einzigartigem Gitarrenspiel, der unverwechselbar rauen Stimme und nicht zuletzt seiner souveränen Bühnenpräsenz.
Günther Brackmann ist mit seiner 35-jährigen Bühnenerfahrung ein äußerst virtuoser Blues und Boogie Pianist geprägt von Improvisationsfreude und rhythmischem Spielwitz. Die Leidenschaft seines Spiels, musikalische Gestik und unmittelbare Körpersprache bei den Soli prägen seinen einzigartigen Piano-Stil.

• Karten (ab 21,90 Euro) sind erhältlich an der "Empore"-Kasse, Tel. 04181-287878 und unter www.empore-buchholz.de.