Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Musikfest auf Gut Bötersheim geht in seine 15. Auflage

Mit einem Highlight der Extraklasse wartet das diesjährige Musikfest auf Gut Bötersheim auf: Erstmalig wird zur Eröffnung des Musikfestes am 18. Juni um 18 Uhr aus dem Nachlass von Dietrich Fischer-Dieskau, einer der umfassensten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, eine Retrospektive seiner Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen vorgestellt.
Freunde der niederdeutschen Sprache können sich am 18. Juni um 20 Uhr auf eine Lesung der Leiterin des Fritz-Reuter-Museums, Carola Nenz, freuen.
Der 19. Juni ist den Familien gewidmet. Ab 16 Uhr kann man beim Picknick den Proben der Jungen Philharmonie Köln unter der Leitung von Volker Hartung zusehen und -hören. „Der Karneval der Tiere“ wird geprobt, um als abendliches Sinfoniekonzert um 19.30 Ur zusammen mit Purcells Musik zu Shakespeares „Sommernachtstraum“ und einem Violinkonzert von Johann Sebastian Bach aufgeführt zu werden.
Unter dem Titel „Sachen zum Lachen - Lieder, Arien und Geschichten“ zeigt der Tenor und künstlerische Leiter des Musikfestes auf Gut Bötersheim, Prosper Christian Otto, am Klavier begleitet von Nikolai Rosenberg, am 20. Juni um 18 Uhr, dass klassische Musik nicht immer ernste Musik sein muss.
Am 21. Juni tritt die Formation „So What“ unter der Leitung von Thomas Hansen auf, um 15 und 17.30 Uhr zeigen die Schüler der Musikschule für die Stadt Buchholz ihr Gelerntes.
· Tickets gibt es in der Empore, bei Buchhandlung Heymann und Smile Records in Buchholz, bei ‚Buch und Lesen‘ Tostedt, dem Jesteburger Buchladen, Dorfkrug Bötersheim sowie telefonisch unter 04181-36997 www.musikfest-boetersheim.de