Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nagelpflege wie vom Profi

Gepflegte und gelackte Nägel sind ein echter Hingucker (Foto: archiv)
(cbh/nw). Unsere Fingernägel sind kleine Diven - schenken wir ihnen nicht oft genug unsere Aufmerksamkeit, bestrafen sie uns mit rissiger Nagelhaut oder splitternden Spitzen. Damit sie immer gut aussehen, führt kein Weg an einer regelmäßigen Maniküre vorbei. Voraussetzung für eine Nagelpflege ist das richtige Beauty-Werkzeug.
Neben der richtigen Grundausstattung brauchen Sie für die perfekte Heim-Maniküre auch immer etwas Zeit und Muße. Wer zwischen Tür und Angel an seinen Nägeln herumfeilt oder die Nagelhaut bearbeitet, erzielt meist keine guten Ergebnisse. Suchen Sie sich ein ruhiges Plätzchen, legen Sie Ihre Lieblingsmusik auf und machen Sie aus der Nagelpflege ein wohltuendes Beauty-Ritual. Bewahren Sie Ihre Utensilien dafür gesammelt in einem Behältnis auf, dann haben Sie alles schnell zur Hand, was Sie für perfekt gepflegte Nägel brauchen.
Was gehört rein ins Maniküre-Set?
Profis bringen Nägel nicht mit dem Nagelclipser, sondern mit der Feile in Form - besser gesagt, mit mehreren Feilen: Zum Kürzen der Nägel brauchen Sie ein Exemplar mit gröberen Schleifkristallen. Die Feile sollte aus Sandpapier oder Glas sein. Metallfeilen sind zwar weit verbreitet, erzeugen aber zu viel Reibungshitze und schaden damit dem Nagel.
Für den Feinschliff brauchen Sie eine Feile mit ganz kleiner Körnung. Besonders empfindliche Nägel profitieren von einem Modell, bei dem die Kristalle nicht aufgesprüht, sondern in Latex eingebettet sind. Solche Feilen sind elastisch und formen den Nagel besonders schonend:
- Microfeile (in drei Körnungen erhältlich), um 5 €
- Set mit Profifeilen, um 8 €
- Expert File, um 2,50 €