Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Planspiel Börse: hartes Kopf-an-Kopf-Rennen

(ah). Selten war eine Entscheidung über den Spielmittesieg beim Planspiel Börse der Sparkasse Harburg-Buxtehude so knapp wie dieses Mal. Fast von Anfang an lag die Spielgruppe „Die Gefährdeten“ von der Erich-Kästner-Realschule Tostedt klar in Führung. Als allerdings die Zwischenwertung nach fünf von zehn Spielwochen anstand, retteten sie gerade noch 200 Euro Vorsprung ins Ziel. Die „Money Hater“ vom Gymnasium Hittfeld waren ihnen bedrohlich nahe gekommen und übernahmen nur eine Abrechnung später sogar die Führung. Angesichts der sehr knappen Entscheidung ließ sich die Sparkasse Harburg-Buxtehude bei der Preisverteilung nicht lumpen und belohnte ausnahmsweise die Schüler beider Spielgruppen mit Kinogutschein-Boxen. Das nächste Ziel der beiden erfolgreichen Spielgruppen aus Tostedt und Hittfeld und der 198 weiteren im Geschäftsgebiet der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist es, beim Spielende am 11. Dezember einen der ersten drei Plätze zu belegen.