Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reformhäuser: Akut-Pulver gegen Gelenk-Verschleiß

Die Ernährungsberater und Inhaber der Reformhäuser im Landkreis Harburg Petra Nachtigall, Thorsten Dreyer und Tim Ruschmeyer und auch Claudia Schacht (nicht auf dem Foto) empfehlen ihren Kunden das Arthrose Akut-Pulver (Foto: oh)
(ah/nw). 143 Gelenke sorgen jeden Tag für unsere Beweglichkeit. Als Stoßdämpfer, Hebel oder Scharnier verrichten sie täglich Schwerstarbeit und werden dabei häufig zu stark oder falsch belastet. Spätestens mit 50 Jahren machen sich Gelenkerkrankungen zum ersten mal bemerkbar. 15 Millionen Menschen leiden in Deutschland an schmerzenden Gelenken. Die Ursache: Arthrose, ein Gelenkverschleiß. Ursachen der Arthrose sind oft mangelnde Bewegung, Übergewicht, Fehlstellung des Gelenks, sportliche Überbelastung oder fortgeschrittenes Alter. Der Verlauf einer Arthrose folgt einer klaren und schmerzhaften Leidensgeschichte. Gelenkverschleiß kann man mit natürlichen Mitteln, ohne chemische Bestandteile, erfolgreich behandeln.
Die Reformhäuser Ruschmeyer, Nachtigall, Schacht und Dreyer bieten jetzt Hilfe bei Arthrose: Das Akut-Pulver mit hochdosiertem L-Prolin. L-Prolin ist eine von 20 verschiedenen, im menschlichen Organismus vorhandenen Aminosäuren. Bekannt geworden ist L-Prolin durch die Möglichkeit, geschädigten Knorpel bei Hochleistungssportlern reparieren und wieder aufbauen zu können.
Die Hochdosis-Aminosäuren-Therapie hat sich in klinischen Studien sowie in der ärztlichen Praxis als wirksam und nebenwirkungsfrei bei der Behandlung von akuten und chronischen Gelenkerkrankungen erwiesen. Studien belegen einen Rückgang des Bewegungsschmerzes von 70 Prozent innerhalb 21 Tagen. Die Mitarbeiter ihrer Reformhäuser erklären gern, wie das Arthrose Akut-Pulver wirkt und zusammengesetzt ist.