Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Renault bleibt bei Elektro-Fahrzeugen in Deutschland die Nr.1

Renault bleibt in Deutschland Marktführer bei Elektrofahrzeugen. Im ersten Quartal 2017 verkaufte der französische Hersteller auf dem deutschen Markt mit 1.308 rein elektrisch betriebenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen so viele E-Autos wie noch nie in einem Quartal und nahezu doppelt so viele wie im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (Januar bis März 2016: 660 Einheiten; + 98,2 Prozent).

Der Renault Marktanteil erreichte 21,3 Prozent. Die Kompaktlimousine ZOE bleibt mit 1.199 Einheiten per Ende März das mit Abstand meistgekaufte Elektromodell überhaupt (Erstes Quartal 2016: 601 Fahrzeuge; +99,5 Prozent). Mit 2.444 Förderanträgen verzeichnet der Renault ZOE zudem zum Stichtag 31. März 2017 die meisten Förderanträge für den staatlichen Umweltbonus.

Der Elektrotransporter Kangoo Z.E. wurde in den ersten drei Monaten 109-mal zugelassen (Erstes Quartal 2016: 59 Einheiten; + 84,7 Prozent). Der Cityflitzer Twizy verkaufte sich im gleichen Zeitraum 60-mal.

Zum Jahresende setzt Renault mit dem Elektrotransporter Master Z.E. seine E-Fahrzeug-Offensive weiter fort. Der große Transporter bietet je nach Aufbau bis zu 1.400 Kilogramm Zuladung und 200 Kilometer Reichweite (gemäß NEFZ).