Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Seniorenheim Buchholz lädt zum "Vormittag der offenen Tür"

Vom Seniorenheim Buchholz aus haben die Bewohner einen herrlichen Blick auf den Park
 
"Wer rastet, der rostet", lautet das Motto der Bewegungstherapeuten, die für ein abwechslungsreiches Programm sorgen
Buchholz: Seniorenheim Buchholz | uhg. Buchholz. Im Seniorenheim Buchholz, in kommunaler Trägerschaft, haben 60 Senioren ein neues Zuhause gefunden. Hier können sie eingenständig leben, umsorgt und gepflegt werden.
Über die ansprechend dekorierten Flure erreicht man die Zimmer, die, aufgeteilt in drei Wohnbereicht, auf vier Ebenen liegen. Alle sind mit Fernseh- und Radioanschlüssen, einem Telefonanschluss, einem Pflegebett, Einbauschränken und natürlich einem Notrufsystem ausgestattet.
Um einen persönlich gestalteten Lebensraum des Bewohners zu gewährleisten, raten die Mitarbeiter dazu, das übrige Zimmer mit persönlichen Gegenständen einzurichten.
Auf jeder Ebene des Hauses befinden sich Balkone oder Terassen zum Luft- und Sonnenbaden.
„Wir legen großen Wert darauf, die Selbstständigkeit unserer Bewohner zu erhalten und zu fördern“, sagt Verwaltungangestellter Volker Schulz. „Darum bemühen sich unsere Mitarbeiter auch täglich aufs Neue darum, auf die Belange und Wünsche des einzelnen Bewohners einzugehen. Darüber hinaus bietet unsere multiprofessionales Team auch psychosoziale Betreuung und aktivierende Pflege.“
Paliativpflege und Bewegungstherapie bilden einen Schwerpunkt in der Pflege des Hauses.
„Alle Bewohner sollen, je nach Befinden, die Möglichkeit bekommen, täglich aktiv am Geschehen teil zu nehmen“, sagt Pflegedienstleiterin Angelika Seligmann. „Zum behaglichen Wohnen und Wohlfühlen gehören auch Freizeitaktivitäten, die für tägliche Abwechslung sorgen. So bieten wir zum Beispiel Gedächnistraining, Musikveranstaltungen, Gymnastik und vieles mehr.“
Auch größere Events werden angeboten: Faschings- oder Weihnachtsfeiern stehen ebenso auf dem Programm wie Sommer- oder Weinfeste. „Wichtig ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Freizeitaktivitäten, Ruhemöglichkeiten und Pflegeangeboten“, sagt Volker Schulz.

- Individuelle Betreuung, Beratung und Pflege rund um die Uhr
- Kurzzeit- und Verhindertenpflege
- Soziale Beratung in allen Lebenslagen
- Freie Arztwahl
- Externe Therapeuten kommen ins Haus
- Mediinische Fußpflege und Friseur kommen auf Wunsch ins Haus
- Medikamenten-Lieferservice
- Reinigung von Ober- und Unterbekleidung
- Internes und Externes Qualitätsmanagement

uhg. Buchholz. Seit Gründung des Seniorenheims im Jahr 1975 hat sich viel getan. Das Haus wurde regelmäßig umgebaut und an die aktuellen Anforderungen angepaßt.
Gemeinschaftsräume wurden erschaffen, die Zimmerzahl für Bewohner verringerte sich dadurch von 72 auf 60.
„Aufgrund der Trägerschaft durch den Landkreis Harburg stehen bei uns nicht der Gewinn, sondern das Wohl der Bewohner im Vordergrund“, erläutert Volker Schulz.
Das Seniorenheim liegt in unmittelbarer Nähe zum Zentrum der Stadt Buchholz. Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar und der Stadtbus hält fast vor der Tür.
Hinter dem Haus lädt ein schöner Park zum Spazierengehen ein.

Samstag, 1. August lädt das Seniorenheim Buchholz von 10 bis 14 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit großem Rahmenprogramm:
- 10 Uhr: Begrüßung und gemeinsames Singen
- 10.15: Sitztanz
- 10 bis 14 Uhr: Flohmarkt
- 10.30 bis 11.30 Uhr: Drehorgelspieler
- 15 Uhr: „Bischu“ Kindertheater und Gesang
15.30 Uhr: Die Flamenco-Gruppe von Blau-Weiss
- 15.45 Uhr: „Friends“ Akkrobatik
16 Uhr: Singen mit den Bewohnern
16.30: Zumba(Blau-Weiss)
· Seniorenheim Buchholz
Steinbecker Str. 46
21244 Buchholz
Telefon: 04181- 13 18 10
www.altenheim-buchholz.de