Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So bekommen Sie auch 2016 Kindergeld/ Verwirrung um neue Steuernummer-Regelung

(cbh). Ab Januar gibt es nur noch Kindergeld mit Steueridentifikationsnummern! Der Staat reagierte damit auf Doppelzahlungen von Kindergeld. Doch die neue Regelung löste große Verwirrung bei vielen Eltern aus, da die Familienkassen letzte Woche noch nicht wussten, wie sie die neue Regelung umsetzen sollten. Ein WhatsApp-Rundschreiben verschreckte viele Eltern und die offiziellen Stellen veröffentlichten die wichtigen Informationen nur "häppchenweise".
Doch nun herrscht Klarheit! Die Familienkasse teilte mit: Alle Kindergeldempfänger, deren Steuer-ID nicht vorliegt, werden angeschrieben.
Das WOCHENBLATT beantwortet die wichtigsten Fragen rund ums Kindergeld und die neue Regelung:
Wo finde ich die Steuer-ID fürs Kindergeld 2016?
Sie finden Ihre Nummer auf der Lohnbescheinigung. Auf Ihrem Steuerbescheid 2015 müsste zusätzlich auch die Steuer-ID Ihrer Kinder zu finden sein.
Falls Sie Ihre Steuer-ID oder die Ihres Kindes nicht mehr zur Hand haben, können Sie diese beim Bundeszentralamt für Steuern per E-Mail (info@identifikationsmerkmal.de) oder direkt auf der Webseite beantragen.
Wie teile ich der Familienkasse die Nummer mit?
Die Steuer-ID kann der Familienkasse nur schriftlich mitgeteilt werden
Was passiert, wenn ich das nicht bis Januar schaffe?
Sie können die Steuer-ID auch in 2016 noch nachreichen. Wenn Sie bereits Kindergeld beziehen, wird auch gezahlt, wenn noch keine Nummern vorliegen. Achtung: Wenn Sie die Nummern bis Ende 2016 nicht mitteilen, ist die Familienkasse gesetzlich verpflichtet, das ab Januar 2016 gezahlte Kindergeld zurückzufordern.
Warum muss ich überhaupt diese Nummer angeben?
Der Staat unterbindet damit Doppelzahlungen und ungerechtfertigte Zahlungen ins Ausland. Die Steuer-ID wird jedem bei der Geburt zugeteilt, so gibt es zukünftig nur noch eine Auszahlung pro Steueridentifikationsnummer.
Wer hat Anspruch auf Kindergeld?
Grundsätzlich bekommt jedes Kind bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld. Absolviert das Kind eine Ausbildung oder ein Studium, verlängert sich der Zeitraum bis zum 25. Lebensjahr. Arbeitslosen Jugendlichen steht das Kindergeld bis zum 21. Lebensjahr zu.
In welcher Höhe wird Kindergeld bezahlt?
Die Summe für das erste und zweite Kind beträgt 188 Euro, für das dritte Kind 194 Euro und ab dem vierten Kind 219 Euro monatlich.
Wie bekommt man Kindergeld?
Das Kindergeld muss schriftlich beantragt werden. Der Antrag wird bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit gestellt. Als Nachweis muss eine Bescheinigung vorliegen, dass das Kind mit im Haushalt lebt oder innerhalb von sechs Monaten nach der Geburt eine Geburtsbescheinigung. Ab der Vollendung des 18. Lebensjahres wird eine Schul-, Ausbildungs- oder Hochschulbescheinigung verlangt.
Weitere Informationen erhalten Sie u.a. unter www.kindergeld.org/kindergeld-2016.html und www.bzst.de/.../Kindergeld...