Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Starke Neuheit im Harburger Autohaus Krüll

Noch wird der neue Citroën Cactus nicht gezeigt. Die Verkaufsberater Hamzo Redzepi (li.) und Lars Wietheger lüften das Geheimnis erst am Samstag, 13. September
Cooles Design und Top-Technik
Autohaus Krüll: Der neue Volvo XC90 ist ein weiterer Meilenstein


Der neue Volvo XC90 stellt alle anderen SUV in den Schatten. Mit diesem Fahrzeug ist den Designern zum wiederholten Mal etwas Besonderes geglückt. „Der XC90 hat ein cooles, luxuriöses skandinavisches Design erhalten“, sagt Volvo-Verkaufsleiter Christian Baldes vom Harburger Autohaus Krüll.
Der Volvo XC90, der seinen zwölf Jahre alten Vorgänger ablöst, ist ein komplett neu konstruiertes Fahrzeug, dass seine Sonderstellung im internationalen SUV-Markt erneut unter Beweis stellt. Schon jetzt sprechen Experten von einem Klassiker. Für den Antrieb des neuen Schweden stehen diverse Motoren der neuen Drive-E-Generation zur Verfügung. Alle zeichnen sich durch kraftvolle Leistungsentfaltung, hohe Effizienz und geringe Emissionen aus. Wer weitere Informationen über den neuen Volvo XC90 erhalten möchte, sollte sich im Autohaus Krüll (Großmoorbogen 22) registrieren lassen. Weitere Infos auch unter Tel. 040-76601222.


Der etwas andere Crossover
Krüll zeigt den neuen Citroën C4 Cactus am 13. September


Noch ist der neue Citroën C4 Cactus nicht bei den Händlern in den Showrooms zu sehen. Trotzdem ist er bereits von Europas größter Autozeitung, der „AutoBild“, für die besondere Auszeichnung „Das Goldene Lenkrad“ nominiert. Wer das total anders gestylte Fahrzeug ansehen möchte, sollte am Samstag, 13. September, ins Harburger Autohaus Krüll am Großmoorbogen 22 kommen. Dort wird der Citroën Cactus präsentiert.
„Der neue Citroën C4 Cactus fällt auf“, sagt Kfz-Verkaufsberater Hamzo Redzepi. „Ganz neu an dem Fahrzeug sind die ungewöhnlichen Luftkissen-Beplankungen an den vorderen und hinteren Türen“, so Verkaufsberater Lars Wietheger.
Diese Luftkissen, die in kniffligen Parksituationen Beulen und Kratzer verhindern sollen, erinnern ein wenig an die Haut eines Kaktus.
Die Franzosen haben bei ihrem neuen Fahrzeug auf das Gewicht geachtet: Der kompakte SUV wiegt 200 Kilo weniger als ein normaler Citroën C4.
Das Modell startet in Deutschland mit je zwei Benzin- (75 und 82 PS) und Dieselmotoren (92 und 99 PS). Und der Preis? Mit schlanken 13.990 Euro ist man dabei. Den Citroën C4 Cactus gibt es in den Ausstattungsvarianten „Start“, „Live“, „Feel“ und „Shine“. Wer sich für die letztere - umfangreiche - Version entscheidet, erhält eine Klimaautomatik, einen Licht-/Regensensor, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, Parksensoren hinten, Rückfahrkamera, 16-Zoll-Leichtmetallräder und Navigationssystem.
„Dieses Auto muss man sehen und Probe fahren“, sagt Lars Wietheger. Also: Am Samstag, 13. September, ins Autohaus Krüll kommen!
• Weitere ausführliche Informationen im Autohaus Krüll und unter
Tel. 040-76601 222.