Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Strategien gegen den Schulterschmerz

Wann? 12.03.2015 19:00 Uhr

Wo? Krankenhaus Buchholz, Steinbecker Straße 44, 21244 Buchholz DE
Dr. Bernd Hinkenjann (Foto: Krankenhaus)
Buchholz: Krankenhaus Buchholz |

GesundheitsGespräch im Krankenhaus Buchholz mit Dr. Hinkenjann

(nf). Schulterschmerzen - welche Behandlung hilft wirklich? So der Titel des Gesundheitsgesprächs am Donnerstag, 12. März, 19 Uhr, in der Cafeteria des Krankenhauses Buchholz. Referenten sind Dr. Bernd Hinkenjann, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie im Krankenhaus Buchholz und Ärztlicher Leiter des Gelenkzentrums Buchholz, sowie Assistenzarzt Oliver Graf.
Wenn der Schulterschmerz den Nachtschlaf stört und die Beweglichkeit einschränkt, sodass es schwer fällt, die Jacke anzuziehen oder die Haare zu kämmen, steckt oft ein Engpass-Syndrom dahinter: Sehnen reiben sich im verengten Raum unter dem Schulterdach. Eine weitere, ebenso häufige Ursache für Schulterbeschwerden kann ein Riss in der Rotatorenmanschette sein, einem Muskel- und Sehnengeflecht, welches das Schultergelenk stabilisiert.
Wenn die konservative Therapie versagt, bleibt manchmal nur noch die Operation, um die Schmerzen zu lindern. Das Team der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie erläutert, was eine OP leisten kann und wann sie wirklich sinnvoll ist. Auch auf die Möglichkeit, das Schultergelenk durch eine Prothese zu ersetzen, wird bei dem Vortrag eingegangen.
- Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.