Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tierpfleger für einen Tag: Spannendes Ferien-Programm und Thementage für kleine Entdecker im Wildpark Schwarze Berge

Nach getaner Arbeit dürfen junge Tierpfleger mit den Frettchen an der Leine im Wildpark Schwarze Berge spazieren gehen - und die Tiere natürlich ausgiebig kraulen (Foto: B. Blumenthal)
tw. Vahrendorf. Für alle, die in der Ferienzeit in der Region bleiben, gibt es im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf (Rosengarten) immer etwas zu erleben: Einmal als Tierpfleger mithelfen und einen Stall ausmisten, den Wildpark-Schatz finden oder als Steinzeitjäger mit Pfeil und Bogen die wilde (Papp)-Sau jagen.
Die meisten Thementage des erlebnisreichen Ferien-Programms beginnen um 11 Uhr und enden gegen 15 Uhr. Die Kosten je Schüler belaufen sich auf 18 Euro inklusive Wildpark-Eintritt und Mittagessen. Als Belohnung erhält jeder Teilnehmer ein Wildpark-Diplom. Wer in den Ferien sogar drei davon sammelt, erhält eine Auszeichnung zum Junior-Ranger.
Des Weiteren warten im Wildpark auf die kleinen Besucher einheimische Wildtiere wie Rotwild, Eulen und Wölfe, aber auch viele Tiere zum Anfassen und Streicheln, die in groß angelegten Gehegen leben. Ein abwechslungsreicher Spielplatz lädt zum Toben ein und auf dem 31 Meter hohen Aussichtsturm (mit 151 Stufen) können kleine Abenteurer bis nach Hamburg schauen.
• Das komplette Sommerferien-Programm ist unter www.wildpark-schwarze-berge.de zu finden. Eine Anmeldung ist möglich unter Tel. 040-81977470. Mit dem Ferienpass erhalten Schüler bis 18 Jahre 1,50 Euro-Rabatt auf den regulären Eintrittspreis. Wildpark-Öffnungszeiten: Von April bis Ende Oktober von 8 bis 18 Uhr; von November bis Ende März von 9 bis 16.30 Uhr.