Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Überschäumende Lebendigkeit

Wann? 04.02.2015 20:00 Uhr

Wo? Empore, Breite Straße 10, 21244 Buchholz DE
Die „Danceperados of Ireland" bringen den Ursprung des irischen Tanzes mit Live-Musikern authentisch auf die Bühne (Foto: 2live)
Buchholz: Empore |

„Danceperados of Ireland“ bieten irische Musik, Tanz und Gesang in der „Empore“

tw. Buchholz. Die Begeisterung für den irischen Stepptanz versprüht bereits ihr Name: Die „Danceperados of Ireland“ heißt frei aus dem Englischen übersetzt „die Tanzwütigen“. Und das sie Musik, Gesang und vor allem Tanz im Blut haben, zeigt das Ensemble am Mittwoch, 4. Februar, um 20 Uhr im Veranstaltungszentrum „Empore“ (Breite Str. 10) in Buchholz.
Statt mit Show-Effekten und Playbacks überzeugen die „Danceperados of Ireland“ mit einer überschäumenden Lebendigkeit und Authentizität. Hier fließen die Lebensgeister frei und unzensiert. Außerdem leisten sie sich den Luxus, gleich ein Musiker-Quintett mit auf Tour zu nehmen, das zu der Top-Liga des Irish Folk gehört. Für die Choreographie ist Jacintha Sharpe, frühere Solistin bei Riverdance, zuständig.
Das aktuelle Programm der „Danceperados of Ireland“ rankt sich um das Leben des fahrenden Volkes von Irland und heißt „Life, love and lore of the travelling people of Ireland“. Eine abgeschottete Minderheit mit ungewöhnlichen Bräuchen und Ritualen. Aberglaube und die Ehre der Familie spielen in ihrem Leben eine große Rolle. Aber auch Tanz, Gesang und Musik. Einige der größten Musiker und Tänzer Irlands waren und sind „Traveller“. Warum also nicht einmal einen Blick hinter die Kulissen wagen und die „Traveller“ zum Gegenstand einer Show machen? Die „Danceperados of Ireland“ bedienen sich dabei einer Multivision mit historischen und aktuellen Bildern, die das Leben auch jenseits des Lagerfeuers und des vom Pferd gezogenen Wohnwagens zeigt.

• Karten sind ab 29,60 Euro an der Empore-Kasse und unter Tel. 04181-287878 erhältlich.
• Empore-Tipp: Bodecker & Neander - "Déja Vu", Pantomime (31. Jan.); Ohnsorg Theater - "De schöönste Dag in't Johr", niederdeutsche Komödie (7. Febr.); Bayerischer Hof - "Alle 7 Wellen", Komödie (8. Febr.).