Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Ufo" rockte die Empore!

Ufo - die Band, die seit 1969 existiert, rockte die Buchholzer Empore

Die britische Rockband "Ufo" machte auf ihrer Tournee am Mittwoch Station im Buchholzer Veranstaltungszentrum "Empore".

Die Besucher - die meisten in einem Alter, die mit Bands groß geworden sind, die auch live auf der Bühne den Sound bringen, der auf der LP oder CD zu hören ist - wurden nicht enttäuscht. Die Band legte gleich mit ihrem Mega-Hit "Lights Out" los und zeigte, wofür sie seit ihrer Gründung 1969 steht: ehrliche Rockmusik, perfekt arrangierte Songs und hervorragendes Timing mit einer Dynamik, die es bei modernen Bands oft nicht mehr gibt. Die Fans waren begeistert: Sämtliche Hits standen auf der Set-List.
Als Zugabe gab's eine von Phil Mogg emotional gesungene Version von "Doctor Doctor".
Markus Hillmer, einer der Gewinner der vom WOCHENBLATT und der Empore verlosten Eintrittskarten und selbst Gitarrist einer Band, war begeistert: "Ein super Konzert. Eine Band, die ihrer Linie treu bleibt: gitarren- und gesangsorientierte Songs mit Dynamik. Ein Dank an das WOCHENBLATT und das Empore-Team!"
Onne Hennecke, Geschäftsführer der Empore: "Leider haben nicht so viele Fans den Weg in die Empore gefunden, wir waren nicht ausverkauft. Aber ich denke, dieses Rockevent hat erneut gezeigt, dass Live-Bands wie Ufo auf den Veranstaltungskalender der Empore gehören!"