Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Uns geht's ja noch gold

Wann? 03.04.2013 20:00 Uhr bis 14.04.2013 15:00 Uhr

Wo? Harburger Theater, Museumsplatz 2, 21073 Hamburg DE
Die Nachkriegsgeschichte „Uns geht’s ja noch gold" zeigt den Niedergang einer Rostocker Reederfamilie (Foto: oh)
Hamburg: Harburger Theater |

Stück nach dem Roman von Walter Kempowski

nw/tw. Harburg. „Uns geht’s ja noch gold“ setzt dort ein, wo „Tadellöser und Wolff“ endet - auf dem Kempowskischen Balkon. Das Stück nach dem Roman von Walter Kempowski feiert Premiere am Mittwoch, 3. April, 20 Uhr, im Harburger Theater (Museumsplatz 2) in Hamburg-Harburg.
Die Russen sind da, der Zweite Weltkrieg ist vorbei. Das Schicksal von Vater Karl ist noch ungewiss, ebenso das von Robert. Aber "Gott sei Dank" ist Ulla in Dänemark - in Sicherheit. Elend, Plünderungen und Gewalttätigkeit bestimmen den Alltag der Rostocker Reederfamilie. Die Stadt liegt in Trümmern, aber immerhin sind die Kempowskis nicht ausgebombt. Ein bisschen Geld ist auch noch da, und so versucht man zwischen Schwarzmarkt und Hamsterzügen die bürgerliche Kontinuität wieder herzustellen.
• Weitere Vorstellungen: 4. bis 6. sowie 11. bis 14. April. Karten und weitere Infos unter Tel. 040-428713604 und www.harburger-theater.de.