Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wegen Umbaumaßnahmen ist der Karten-Verkauf der Empore vorübergehend eingeschränkt

Empore-Chef Onne Hennecke freut sich auf die Modernisierung der Karten-Kasse (Foto: archiv)
tw/nw. Buchholz. In wenigen Tagen beginnen Umbaumaßnahmen an der Karten-Kasse und der Geschäftsstelle des Veranstaltungszentrums Empore Buchholz. Dadurch kommt es bis Ende August zu Beeinträchtigungen beim Ticketkauf für die neue Theater-Saison.

So ist der Verkauf von Eintrittskarten in der Zeit von Montag, 11. August, bis Samstag, 23. August, nur an der Kasse am Haupteingang der Empore möglich. Ganz eingestellt wird dieser von Montag bis Sonntag, 25. bis 31. August, da auch der Server des Ticketsystems umgebaut wird. Gleiches gilt für alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen sowie die Online-Buchung.

Ab Montag, 1. September, öffnet die Karten-Kasse frisch renoviert und modernisiert an der bekannten Stelle (Breite Straße 10) neu. Die Verwaltung der Empore Buchholz befindet sich dann nebenan in den bisherigen Räumen des Herrenausstatters König.
„Wir freuen uns sehr auf die erste grundlegende Modernisierung der Karten-Kasse seit 1991", erklärt Empore-Chef Onne Hennecke, "und mehr Platz für die Mitarbeiter der Geschäftsstelle in den neuen Räumen.“