Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weihnachtslust im Sommerfrust?

(mi). Der trübe kalte Sommer scheint bei einigen Zeitgenossen besondere Assoziationen zu befördern. Anders ist eine Pressemitteilung des Vereins Mutter-Kind-Hilfswerk die jüngst in die Redaktion flatterte nicht zu verstehen. "Weihnachtslust satt Weihnachtsfrust" heißt es da, die Rede ist von "winterlicher Zeit" und
ein Foto zeigt ein kleines Mädchen im Schnee. Die Bildunterschrift: "Frische, klare Winterluft: So werden Kinder gesund". Der Verein wirbt so dann für Advents- Weihnachts- und Silvesterkuren für Mutter und Kind... Zugegeben der Sommer ist wirklich kein Hit, aber Weihnachten und Winter im Juni, das ist doch wohl etwas übertrieben. Obwohl, vielleicht ist die Idee gar nicht so schlecht: Plätzchen satt Eis, Glühwein anstelle von Bier und heute Abend setze ich mich gemütlich mit einem heißen Tee vor den Kamin nach dem Motto: "Weihnachtslust satt Sommerfrust".