Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weihnachtsstimmung dank wundervolle Vertonungen

mum. Egestorf. Das klingt nach einem musikalischen Erlebnis: Am Sonntag, 9. Dezember, findet ab 16.30 Uhr in der St. Stephanus-Kirche in Egestorf ein Konzert mit dem Kirchenchor statt. Geboten werden Werke für Chor und Solistin mit Orchesterbegleitung.
"Ein Höhepunkt ist die wunderbare Vertonung des Gesangs der Maria, wie er bei Lukas steht", sagt Chorleiter Meinhard Kraetzschmer. "Maria sinniert hier über die Botschaft des Engels, der ihr die Geburt Jesu vorausgesagt hat." Das selten gehörte „Kleine Magnificat“ von Melchior Hoffmann (1690 – 1749) gebe diesem Text eine innige und vielseitige Ausdeutung. Den Solosopran singt Dorothea Gotthelf.
Mit Michael Haydns volkstümlich gehaltener Kantate „Lauft, ihr Hirten, allzugleich“ kommt Weihnachtsstimmung auf. "Hier stehen die Hirten im Fokus", erklärt Kraetzschmer. Wolfgang Carl Briegels Kantate „Mache dich auf, werde Licht“ ist voller Erwartung an die Zukunft. Hier geht es um Aufbruchstimmung; die erlösende Weihnachtsstimmung wird schwungvoll in die Epiphaniaszeit, die Zeit nach der Jahreswende, getragen.
Unterstützt wird das Ensemble der St. Stephanus-Kirche diesmal vom Kirchenchor Salzhausen unter Leitung von Birgit Agge. Die beide Chöre üben bereits seit September im Zuge gemeinsamer Abende die Werke von Haydn und Briegel ein. Außerdem ist das Streicherensemble der Musikschule Hanstedt unter Leitung von Martina Neumann beteiligt.
Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.
Wer das Konzert am morgigen Sonntag verpasst, bekommt eine Woche später, am Montag, 17. Dezember, eine zweite Chance, die beiden Chöre gemeinsam zu erleben. Diesmal in Salzhausen.