Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

08 will an starke Phase anknüpfen

Der 25-jährige Flüchtling David Amessan (Mitte) aus West-Afrika kann seinen ersten Einsatz im 08-Trikot vor heimischem Publikum kaum erwarten

Wird es am Sonntag (14 Uhr) gegen SV Curslack-Neuengamme die „Heimpremiere“ für den Flüchtling David Amessan geben?

(cc). 08-Trainer Thorsten Schneider hat sich fest vorgenommen, die Erfolgsserie mit seiner Mannschaft in der Fußball-Oberliga Hamburg fortzusetzen. „Wir wollen jedes Heimspiel gewinnen“, betont der Coach des Tabellenfünften (23 Punkte). Zu Gast ist am kommenden Sonntag, 23. Oktober (14 Uhr Otto-Koch-Kampfbahn) die Elf des SV Curslack-Neuengamme. Vielleicht bekommt in dieser Partie der 25-jährige Flüchtling von der Elfenbeinküste, David Amessan, seinen ersten Einsatz im 08-Trikot vor heimischem Publikum?
Der talentierte Fußballer aus West-Afrika, der seinen Wohnsitz in einer Flüchtlingsunterkunft in Tostedt hat, durfte schon am vergangenen Wochenende beim grandiosen 2:0-Erfolg der Buchholzer Oberliga-Kicker beim Spitzenreiter Concordia auf den Rasen. Allerdings war es nur ein kurzer Auftritt. Er wurde erst in der 88. Minute für den Torschützen zum 1:0, André Müller, eingewechselt. „Wenn David während der Woche unverletzt bleibt, gehört er zum Kader“, verspricht sein Trainer Thorsten Schneider: „Die Aufstellung für Sonntag verrate ich aber noch nicht.“
Gegner sind am kommenden Sonntag die „Deichkicker“ vom SV Curslack-Neuengamme, die seit fünf Spieltagen ohne Sieg sind. Am vergangenen Wochenende musste das Team von Trainer Torsten Henke, dessen Stuhl nach 14 Jahren bei Concordia schon zu Wackeln begann, eine bittere 2:3-Heimniederlage gegen den Wedeler TSV hinnehmen. Damit sind die Curslacker auf den elften Tabellenplatz (14 Punkte) abgerutscht. „Keine leichte Aufgabe für uns, weil bei der derzeitigen Tabellensituation von allen Seiten ein Sieg erwartet wird“, sagt 08-CoachThorsten Schneider: „Dabei wurde diese Elf in einigen Spielen weit unter Wert geschlagen.“ Als brandgefährlich bezeichnet Schneider den Torjäger der Curslacker, Jan Henrik Landau, der auch zweifacher Torschütze seiner Mannschaft gegen Wedel war.
Die Fußball-Fans können sich auf eine spannende Partie am kommenden Sonntag freuen!