Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

1. Nik-Bödder-Cup in Tespe

FUSSBALL: Das traditionelle Hallenturnier der Eintracht Elbmarsch wurde umbenannt

(cc). Die Vorbereitungen für das große Hallen-Fußball-Turnier der Eintracht Elbmarsch am Samstag, 13. Januar in Tespe laufen bereits auf Hochtouren. Nach elf Jahren mit Titelsponsor Sparkasse Harburg-Buxtehude soll das Hallenturnier nach dem ehemaligen Herrenspieler der Eintracht, der im Mai 2017 bei einem tragischen Motorradunfall tödlich verunglückte, zum ersten Mal als Nik-Bödder-Cup ausgespielt werden. Insgesamt werden zwölf Mannschaften teilnehmen.
Kürzlich wurden für das beliebte Turnier im Marschachter Hof mit Fußballobmann Tobias Wenck die drei Gruppen ausgelost. Das Ergebnis verspricht viele spannende Begegnungen:
Gruppe A: Eintracht Elbmarsch (Bezirksliga Lüneburg), TuS Brietlingen (1. Kreisklasse Lüneburg, SC Schwarzenbek (Bezirksliga Hamburg), und SV Eddelsdorf (3. Kreisklasse Uelzen).
Gruppe B: Eintracht Elbmarsch II (1. Kreisklasse), SG Scharmbeck-Pattensen (Bezirksliga), TSV Buchholz 08 (Oberliga Hamburg), und SV Scharnebeck (Kreisliga Lüneburg).
Gruppe C: TSV Winsen (Bezirksliga-Tabellenführer), MTV Ashausen-Gehrden (Kreisliga), MTV Treubund Lüneburg (Landesliga) und Bezirksligist MTV Borstel-Sangenstedt.
Die Spiele der Vorrunde beginnen um 13 Uhr. Die Endrunde um voraussichtlich 17 Uhr. Das Finale soll um 18.45 Uhr steigen. Ausgezeichnet sollen bei dem Turnier der Torschützenkönig, der beste Spieler, und der beste Torwart. „Mit dem Turnier haben wir einen festen Termin, an dem wir an Nik denken“, sagt Liga-Manager Philipp Meyn. Nicks Schwester Nathalie Bödder spielt für die Eintracht in der Landesliga der Frauen.