Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

2:0! Maschen stoppt Elstorfer Höhenflug

In dieser Szene behauptet der Elstorfer Björn Jarmer (re.) gegen Phil Hupfer vom VfL Maschen. Die Partie endete 2:0 für den VfL

FUSSBALL: TSV Winsen verteidigt Tabellenführung und empfängt am Sonntag SC Wietzenbruch

(cc). Die Fußball-Bezirksliga II behält ihren Spitzenreiter! Mit einem mühsamen 3:2 (1:1)-Auswärtssieg am Dienstag (Reformationstag) dieser Woche beim SV Essel schaffte es der TSV Winsen die Nummer eins zu bleiben. Den Siegtreffer für den TSV erzielte Ali Hamade in der Nachspielzeit (90.+5 Minute). Verfolger TSV Elstorf, der mit einem Sieg auf Platz zwei der Tabelle hätte vorrücken können, verlor überraschend mit 0:2 auf heimischem Rasen gegen den VfL Maschen.
Aber Elstorf brauchte gegen Maschen eine zu lange Anlaufzeit. Da hatte das Gästeteam von Trainer Marius Bester, der sich zum Saisonende beim VfL verabschieden will, die Partie auf dem schwer bespielbaren Boden schon nach 19 Minuten entschieden. In der 13. Spielminute war es der Maschener Philipp Zander der seinen Teamkameraden Franz Hasselbring bediente, und der anschließend den VfL mit 1:0 in Führung brachte. beim 1:0 der Gäste Hasselbrink in der Mitte, der von Scheibner völlig alleine gelassen wurde. Nur sechs Minuten später Kurze Zeit landete ein Fehlpass des Elstorfers Tarek Berlin beim VfLer Philipp Zander, der anschließend der Vorlagengeber für Yasar Sahin war. Das Tor zum 2:0 (19.) von Sahin wurde zwar vom Schiedsrichter gegeben, obwohl dieser im Abseits gestanden haben soll. Da die Offensivspieler des TSV Elstorf auch in der Folgezeit kein Mittel fanden, vor das Vfl-Tor zu kommen, ging es mit 0:2 in die Halbzeitpause.
Nach einer völlig verkorksten ersten Halbzeit versuchte TSV-Elstorf-Coach Hartmut Mattfeldt sein Team bei seiner Kabinenansprache neu zu ordnen. Das zeigte zu Beginn des zweiten Durchgangs auch Wirkung. Die Elstorfer waren mehr im Ballbesitz, und erspielten sich auch Torchancen, die sie aber nicht verwerten konnten. Ihrem Keeper Pascal Wölk hatten sie in dieser Phase zu verdanken, dass sie nicht höher in Rückstand gerieten. Und als der Elstorfer Kevin Genske in der 60. Minute durch war, kam der Pfiff vom Unparteiischen. Da soll der Schiedsrichterassistent ihn im Abseits gesehen haben. Anschließend wurde Jonas Lancker im VfL-Strafraum von den Beinen geholt. Der von der TSV-Bank geforderte Foulelfmeter wurde vom Schiedsrichter nicht gegeben. Es blieb beim 0:2. Im nächsten Heimspiel am Sonntag, 5. November, 14 Uhr, gegen den TSV Auetal will die TSV-Elf wieder zur alten Stärke finden.
Beim Tabellenführer TSV Winsen ist am Sonntag, 5. November, 14 Uhr, der SC Wietzenbruch zu Gast. Zeitgleich spielt die Eintracht Elbmarsch am Sonntag zu Hause gegen den TV Jahn Schneverdingen.
Die weiteren Ergebnisse vom Nachholspieltag der Fußball-Bezirksliga II: TV Jahn Schneverdingen - MTV Soltau (1:0), Germania Walsrode - TuS Eschede 1:1, und TSV Auetal - SV Bendestorf 1:1