Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

500 Starter beim Jubiläumslauf

Der Sieger über 20,5 Kilometer: Lars Röpke vom TSV Eintracht Hittfeld

VOLKSLAUF: Keine neuen Streckenrekorde in Jesteburg – aber eine phantastische Stimmung auf dem Platz

(cc). Ohne rauschenden Ball aber mit rund 500 begeisterten Läufern und Walkern feierte der VfL Jesteburg am vergangenen Sonntag seinen 30. Geburtstag. Der Volkslauf um den Heidjer-Cup der Sparkasse Harburg-Buxtehude zählt zu den beliebtesten Laufveranstaltungen im Landkreis Harburg. „Exakt wurden insgesamt 497 Finisher registriert. Das waren 30 Teilnehmer weniger als im Vorjahr, weil es noch viele andere Veranstaltungen im Kreisgebiet gab“, sagte VfL-Pressesprecher Karl-Peter Schuster: „Bei uns waren aber immerhin auch 258 Schülerinnen und Schüler am Start.“
In den verschiedenen Laufwettbewerben gab es sportlich spannende Finishs und knappe Entscheidungen – bei bestem Laufwetter. Von der Naturbühne aus moderierte Christoph Reise die Gesamtveranstaltung, bei der vom VfL-Helferteam an mehreren Ständen mit Erbsensuppe und Wurst vom Grill. „An der Lok“, sowie Kaffee, Tee und einem reichhaltigen Kuchenbüffet im Vereinshaus für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste gesorgt wurde. Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten die Organisatoren Norbert Hofmann und Steffen Maack, sowie Mike Behringer im EDV-Bereich. Für die Siegerehrungen waren Helmut Meyer und Christoph Reise zuständig.
Den Sieg im Hauptlauf über 20,5 Kilometer (1:18:55 Std.) sicherte sich Lars Röpke vom TSV Eintracht Hittfeld. Schnellste Frau auf dieser Strecke war Birte Schulz (1:36:19) aus Schneverdingen. Den Sieg auf der 10,5-Kilometer-Strecke sicherten sich Manuel Wolff (ohne Verein, 41:47 Min.) und Ann-Kathrin Balduhn (46:37) von der LG Nordheide. Auch Kinder und Jugendliche waren beim Jubiläumslauf die großen Renner. Alle Ergebnisse stehen auf der VfL-Homepage unter www.vfl-jesteburg.de und www.stgk.de