Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Andreas Dibowski übernimmt die Führung in Luhmühlen

Lokalmatador Andreas Dibowski auf "It´s Me XX" beim schnellen Ritt durch den Meßmer Teich
(cc). Lokalmatador Andreas Dibowski aus Döhle bei Egestorf hat sich nach Dressur und Geländeritt an die Spitze der Zwischenwertung des CCI4* in Luhmühlen gesetzt. Nach der Dressur war „Dibo“ mit seinem 12-jährigen Pferd "It´s Me XX" noch an vierter Stelle – im Gelände blieb das Paar fehlerlos und erreichte in 11 Minuten und 11 Sekunden das Ziel.. „Ich bin super glücklich. Mein Pferd ist zwar klein, hat aber ein Riesen-Kämpferherz“, strahlte der erfahrene Vielseitigkeitsreiter nach seinem schnellen Ritt.
Andreas Dibowski, der Olympia-Team-Gold 2008 holte, darf sich am morgigen Sonntag im Parcours keinen Fehler erlauben. Denn seine Konkurrenten, der Franzose Maxime Livio, der Neuseeländer Tim Price und Großbritanniens Oliver Townend liegen alle innerhalb eines Abwurfes hinter ihm.
In der Drei-Sterne-CIC, der Meßmer Trophy liegt nach dem Gelände Sandra Auffarth mit Opgun Louvo in Führung. Auf Platz zwei liegt Ingrid Klimke mit Horseware Hale Bob OLD, dahinter folgt Karin Donckers (BEL) auf Fletcha van’t Verahof. Auch Bundestrainer Hans Melzer war sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Geländeprüfung: „Wir haben gerade hervorragendes Reiten bei besten Bedingungen gesehen.“