Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auftakt nach Maß für Buchholzer Lateintänzer

(cc). Bei der niedersächsischen Landesmeisterschaft der Hauptgruppe D, C und B-Latein in Hildesheim holten die Lateintänzer von Blau-Weiss Buchholz in allen drei Turnierklassen den Titel. Trainerin Franziska Becker war mit insgesamt 13 Paaren am Start.
In der höchsten Klasse erreichten drei Buchholzer Paare das Finale. Am Ende holten Julian Dreyer und Madlen Lüdemann den Landestitel und sind in die A-Klasse aufgestiegen. Über eine Bronzemedaille durften sich Edik Schlund und Meike Schuman freuen.
In der C-Klasse waren vier Blau-Weiss-Paare am Start, von denen Kim Remstädt und Vanessa Wist den Titel holten. Silber ging an Tom Hennig und Annica Schönfeldt. Cedric Lorenz und Alina Nygaard holten die Bronzemedaille.
In der D-Klasse sicherten sich Steffen Brockmann und Laura Geiger den Sieg. Für Bennett Busack und Alissa Oentrich gab es die Bronzemedaille. „Alle haben sich hervorragend präsentiert. Dass wir alle Titel geholt haben, war das I-Tüpfelchen auf dem Gesamterfolg“, freute sich Franziska Becker.
Viel Zeit zum Feiern bleibt nicht, denn die neu formierte A-Formation des Vereins wird sich bereits am 12. November in Bamberg mit ihrem neuen Programm bei der deutschen Meisterschaft präsentieren.