Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auswärtsniederlage für die Handball- „Luchse“

Melissa Luschnat traf sechsmal aus dem Feld für die "Luchse"

HANDBALL: Am Samstag kommt der HC Rödertal


(cc). Die Handballfrauen der SGH Rosengarten-BW Buchholz haben am vergangenen Samstag mit 21:22 (9:13) beim Tabellenachten Kurpfalz Bären in Ketsch verloren, und mussten ihren bisherigen vierten Platz in der Tabelle der 2. Bundesliga wieder räumen. „Wir waren geistig und körperlich nicht im Wettkampfmodus“, meinte SGH-Trainer Steffen Birkner schon beim 9:13-Rückstand seiner Mannschaft zur Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang schafften zwar die „Luchse“ eine 18:17-Führung (51. Minute), mussten anschließend nach fünf Toren in Folge der Kurpfalz Bären das 18:22 (56.) hinnehmen. Am Ende konnte der bisherige Tabellenvierte noch etwas Ergebniskosmetik bis zum 21:22-Endstand betreiben. Haupttorschützin für Rosengarten-Buchholz war Melissa Luschnat mit insgesamt sechs Feldtoren. Am Samstag, 4. März, 19 Uhr, ist der Tabellendritte HC Rödertal in der Nordheidehalle zu Gast.
„Der HC Rödertal hat sich den Aufstieg in die 1. Bundesliga zum Saisonziel gesetzt“, berichtet SGH-Pressesprecher Fritz Falk: „Allein die durchschnittliche Torquote des Rödertaler Rückraums von über 16 Toren pro Spiel spricht eine deutliche Sprache und ist Ankündigung und Warnung genug.“
Im Hinspiel beim HC Rödertal war den „Luchsen“ allerdings noch nach einer bravourösen Abwehrleistung und einem überragenden Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreisläuferin mit 23:21 die Sensation gelungen. Zuschauer und Handballfreunde können sich auf ein Spitzenspiel in Buchholz freuen.
Den Handball – Luchsen dürfte auch der vollständige Kader zur Verfügung stehen. Melissa Luschnats Verletzung vom letzten Wochenende dürfte mit dosiertem Training unter der Woche zum Abklingen gebracht werden können, Lynn Schneider hat die sturzbedingten Rückenblockaden überwunden und Sabine Heusdens will sich das Spitzenspiel trotz einiger Probleme an der Hand ohnehin nicht entgehen lassen.
Die Handball – Luchse selbst wollen auch noch einmal fleißig Eigenwerbung betreiben und alle Buchholzer auf das wichtige Spitzenspiel hinweisen. Am Freitag, 3. März, von 16:30 bis 18:00 Uhr und am Samstag, 4. März, von 11:00 bis 13:00 Uhr werden einzelne Spielerinnen und Verantwortliche der Mannschaft in der Buchholz Galerie anwesend sein und persönliche Vorberichte geben können. „Die Buchholz Galerie präsentiert alles rund um den Spieltag und sogar Luchsi das Teammaskottchen wird einen ausgiebigen Bummel durch die Geschäfte machen. Auch Freikarten werden verlost“, verspricht Fritz Falk.