Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beim DM-Start mit neuen Effekten

Die A-Lateinformation des TSK Buchholz 08 startet mit neuen Outfits bei der deutschen Meisterschaft in Bremen

TANZSPORT: Buchholzer A-Lateinformation startet mit neuen Outfits bei der deutschen Meisterschaft in Bremen

(cc). Auf diesen Moment hatten die 16 Tänzerinnen und Tänzer vom Buchholzer A-Team (1. Bundesliga) lange gewartet. Die A-Lateinformation des TSK Buchholz 08 lud zur Generalprobe und präsentierte unter reichlich Beifall der Gäste das neue Outfit in der Buchholzer Sporthalle Am Kattenberge. Es ist die Kleidung, in der die Paare bei der Deutschen Meisterschaft (DM) der Formationen am 14. November in Bremen am Start sein werden.
Die Damen vorne die Kleider in Weiß, dazu ein roter Gürtel – und auch die Haare in leuchtendem Rot. Die Haare der Herren schwarz, und auch die Hosen schwarz. Nur vorne. Wenn sich die Tänzer drehen, wechselt die Farbe komplett. Effekte, die es aber auch den Wertungsrichtern erleichtern, sogar kleine Fehler besser zu sehen.
Die achten besten deutschen Teams in Standard und Latein werden bei der DM am Start sein. Die Buchholzer A-Formation, die in der vergangenen Saison den Erstliga-Aufstieg geschafft hat, wird ihren großen Auftritt in Bremen mit Cheftrainerin Franziska Becker und ihrem neuen C-Trainer Nick Dieckmann haben. Mit bekannter Choreografie, die weiter entwickelt und in tänzerischer Hinsicht anspruchsvoller gestaltet wurde. Es bleibt die Musik zum Erfolgsthema „The Day of the Battle“ - optisch neu in den Farben Schwarz und Weiß, um über die Zweiteilung des Outfits eine weitere Dimension des Battles zu zeigen. „Wir haben die Latte für dieses Jahr noch höher gelegt“, sagt TSK-Trainerin Franziska Becker: „Denn in der neuen Saison starten alle Paare der A-Formationen auch bei Einzelturnieren.“ Zudem wurde im internationalen Tanzsport das Wertungssystem verändert. Auch die Zahl der Wertungsrichter. Vor allem soll mehr Tanz und weniger Show in den Formationen dargeboten werden.
An diesem Abend war auch Regionaldirektor Frank Krause von der Volksbank Lüneburger Heide unter den Zuschauern, die seit 10 Jahren Sponsor der Buchholzer Lateinformationen ist. Er hatte einen kompletten Satz nagelneuer Trainingsanzüge für das A-Team mitgebracht, die bereits bei der deutschen Meisterschaft in Bremen zum Einsatz kommen sollen. „Wir wollen ein verlässlicher Partner sein und auch den Spitzensport in Buchholz fördern“, betonte Krause.