Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Blau-Weiss Buchholz: Gleich 123 Ehrungen beim Jahressportfest

Die kleinsten Mitglieder führten ihren einstudierten Kindertanz vor (Foto: Riebesell)
os. Buchholz. Das war eine Mammutaufgabe für den Vorstand von Blau-Weiss Buchholz (BW): Beim großen Jahressportfest des Vereins wurden 93 Aktive für ihre herausragenden sportlichen Leistungen im vergangenen Sportjahr geehrt. Zudem wurden 30 Vereinsmitglieder für besondere Verdienste und langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Ehrungen nahm der Vorsitzende des Ältestenrates, Torsten Repenning, vor.
Die Veranstaltung, zu der mehr als 200 Mitglieder ins BW-Sportzentrum am Holzweg kamen, wurde aufgelockert durch unterschiedliche sportliche Darbietungen, u.a. einer Hip-Hop-Show, Kindertanz und graziösem Kunstturnen.
Geehrt wurden:
• die Badmintonspieler, die bei Bezirksmeisterschaften sechs erste Plätze belegten
• die Fechter für 15 Spitzenplätze bei Landes- und Bezirksmeisterschaften
• die Judokas für drei vordere Platzierungen bei Landes- und Bezirksmeisterschaften
• die Karatekas für tolle Leistungen, u.a. bei der DM durch Martin Weber (50) und Michael Wurps (15)
• die Kletterer, die sich mit Marje Koller (12) und Niki Janssen (11) erste Plätze bei Norddeutschen Klettermeisterschaften sicherten
• die Kunstturner, die jeweils sechs Mal bei Landes- und deutschen Meisterschaften auftrumpften
• die Lateintanz-Paare, die in den D-, B-, C-Teams mit insgesamt sieben Paaren erste bis dritte Plätze bei den Landesmeisterschaften erreichten
• die Lateintanz-Formation, die bei der Deutschen Meisterschaft erneut auf den dritten Platz kam
• die Radsportler, die stark bei Landesmeisterschaften fuhren und mit Armin Raible (54), den Deutschen Seniorenmeister im Cyclocross stellten
• die Schwimmer, die drei Landesmeister- und vier Bezirksmeistertitel holten
• die Triathleten und Duathleten für Spitzenplätze bei Landesmeisterschaften
Weitere Ehrungen erfolgten für besondere Verdienste um den Verein: Regina Bögeholz (63), Andreas Nitka (61) und Inemarie Frie (73) erhielten die Verdienstnadel in Silber, Karsten Niemeyer (67) und posthum Reinhardt Ellmann die Verdienstnadel in Bronze. Für außerordentliche Verdienste um den Verein im Parkour-Sport wurden Jan Schuster (18) und Dirk Martens-Bruns (17) sowie für mehr als 40 Jahre als aktive Übungsleiterin im Gymnastik-Sport Inge Fedeler (73) ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden 22 langjährige Mitglieder mit der Treuenadel geehrt - vier Mitglieder für 50 Jahre, zehn Mitglieder für 40 Jahre und acht Mitglieder für 25 Jahre.
BW-Vorsitzender Arno Reglitzky sagte: "Insgesamt bin ich sehr angetan von dem guten Trainer-Angebot bei Blau-Weiss im Breitensport und den herausragenden Ergebnissen beim Wettkampf-Sport, die auf einer klasse Trainings-Arbeit basieren. Diesen Weg wollen wir auch zukünftig so unterstützen."