Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

BSV verteidigt den Titel

Auch in diesem Jahr wieder siegreich beim großen Hallenmasters in Nenndorf: Die Truppe des Fußball-Oberligisten Buxtehuder SV mit Trainer René Klawon und dem Sieger-Pokal

FUSSBALL: Buxtehude erneut furios beim FCR-Hallenmasters in Nenndorf

(cc). Fußball-Oberligist Buxtehuder SV (BSV) hat beim Hallenmasters des FC Rosengarten in Nenndorf seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. In einem umkämpften Finale am Samstagabend in Nenndorf besiegte das Team von Trainer René Klawon den tapferen Bezirksligisten SG Scharmbeck-Pattensen mit 3:1. Im Halbfinale war es dem BSV sogar gelungen, den Oberliga-Konkurrenten TSV Buchholz 08 mit 2:1 in die Knie zu zwingen und vor zahlreichen Zuschauern auf der Tribüne jubelnd den Finaleinzug zu feiern.
Im Endspiel hatte erst Sven Petersen mit seinem Treffer zum 1:0 die SG Scharmbeck-Pattensen in Führung gebracht. Anschließend trafen aber Fadi Hamze, Gerrit Siegismund und Ahmed Mhamdi zum verdienten 3:1-Finalsieg für den Buxtehuder SV (BSV). Bei den Siegerehrungen überreichte Turnierorganisator und Ligamanager des gastgebenden FC Rosengarten, Fabian Bartels, den Siegerpokal, eine Siegprämie von 250 Euro und einen Einkaufsgutschein über 100 Euro von einem Sportartikelhersteller an BSV-Mannschaftsführer Jeremy Faruke. "Wir mussten heute unbedingt gewinnen“, sagte BSV-Trainer René Klawon nach dem Mannschaftsfoto: „Allein aus dem simplen Grund, weil irrtümlich auf dem Sockelschild des Siegerpokals „Buxtehuder SV – Sieger 2017“, anstatt 2016 graviert wurde“.
Vom Buxtehuder SV wurde auch Nico Matern als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Als bester Torschütze wurde André Müller (8 Tore) vom TSV Buchholz 08 geehrt. Gastgeber FC Rosengarten stellte mit Florian Neuhofer den besten Torwart.
Das kleine Finale um Platz drei haben die Futsalspezialisten vom FC Fortis mit 4:3 im Neumeterschießen gegen den TSV Buchholz 08 gewonnen.
Ein zufriedenes Fazit zog auch FCR-Manager Fabian Bartels: „Ein rundum gelungenes Hallenmasters, das wir zum vierten Mal veranstaltet haben. Das Turnier wird es auch im kommenden Jahr geben.“ Elf Spielerfrauen des FCR verkauften Lose für die große Tombola mit 500 Gewinnen und sorgten für das leibliche Wohl der Aktiven und Gäste.