Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 blickt auf das Heimspiel am Sonntag

Miliam Buzhala (Mitte) wird am Sonntag gegen Vier- und Marschlande wieder für Buchholz 08 im Einsatz sein. Denn die Gelb-Rote-Karte im Pokalspiel gegen Condor führt nicht zu einer Sperre am kommen Oberligaspieltag

Zu Gast ist der SC Vier- und Marschlande - Anpfiff: 14 Uhr an der Otto-Koch-Kampfbahn

(cc). Genug geärgert! Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Oberliga-Fußballer des TSV Buchholz 08 jetzt wieder einen Heimsieg einfahren. Zu Gast ist am Sonntag, 10. Mai (14 Uhr, Otto-Koch-Kampfbahn) der SC Vier- und Marschlande.
Nach zwei Niederlagen in Folge ist die Stimmung in der Titze-Elf getrübt. Nur vier Tage nach der 0:3-Niederlage im Auswärtsspiel der Oberliga bei SC Viktoria Hamburg, gab es für die Buchholzer am vergangenen Sonntag eine unglückliche 6:7-Niederlage nach Elfmeterschießen vor 1028 Zuschauern auf heimischer Anlage im Halbfinale des Oddset-Pokals gegen den Liga-Konkurrenten SC Condor. Hinzu kam noch die Verletzung des 08-Verteidigers Leif Wilke, der während der Halbzeitpause des Pokalspiels in ein Loch getreten ist und sich einen Muskelfaseranriss im rechten Fuß zugezogen hat.
"Es ist keine Frage, dass wir am Sonntag gegen Vier- und Marschlande gewinnen wollen und drei Punkte in Buchholz behalten wollen", betont 08-Liga-Manager Simon Beecken. Dem fügt er allerdings hinzu: "Wenn die Jungs im Kopf wieder frei sind". Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften hat Buchholz 08 im Hinspiel der Saison 2014/15 mit 7:1 beim derzeitigen Tabellen-16. gewinnen können.
Auch wenn die 08-Kicker in der Oberligatabelle an Boden verloren haben, und aktuell mit 43 Zählern auf dem 10. Tabellenplatz rangieren, sollten die Buchholzer auf eine Abtastphase am kommenden Sonntag gegen Vier- und Marschlande verzichten, und den direkten Weg in den gegnerischen Strafraum suchen.
Alle Fußball-Fans können sich auf eine spannende Begegnung freuen.

Die Oberliga-Tabelle:
1. TuS Dassendorf (61 Punkte), 2. SC Victoria Hamburg (58), 3. HSV Barmbek-Uhlenhorst (55), 4. VfL Pinneberg (53), 5. SV Halstenbek-Rellingen (51), 6. Niendorfer TSV (46), 7. Meiendorfer SV (46), 8. Altona 93 FC (45), 9. SV Rugenbergen (44). 10. TSV Buchholz 08 (43), 11. SC Condor (34), 12. SV Curslack-Neuengamme (34), 13. USC Paloma (33), 14. FC Süderelbe (31), 15. Buxtehuder SV (23), 16. SC Vier- und Marschlande (15), 17. Germania Schnelsen (8), 18. FC Elmshorn (0).