Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 gewinnt 5:2 gegen Concordia

Der Buchholzer Kapitän Arne Gillich (li.) blieb in dieser Szene Zweikampf-Sieger gegen Oguzhan Genzel von Concordia

FUSSBALL: TSV-Elf dreht nach 0:1-Rückstand die Partie – Buxtehuder SV verliert 0:2 gegen Niendorfer TSV

(cc). In einem intensiven Spiel der Hamburger Fußball-Oberliga hat der TSV Buchholz 08 einen überzeugenden Heimsieg gefeiert. Gegen den Wandsbeker TSV Concordia setzten sich die 08-Kicker am Sonntagnachmittag vor 340 Zuschauern mit 5:2 (Halbzeit 3:1) durch. „Meine Mannschaft hat eine unglaubliche Moral gezeigt“, lobte 08-Coach Thorsten Schneider.
Die Partie begann nämlich für Buchholz 08 denkbar schlecht. Schon in der zweiten Spielminute musste Jonas Fritz nach einer „Notbremse“ mit Rot vorzeitig vom Platz. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastien Mankumbani im Nachschuss zur 1:0-Führung (3. Minute) für Concordia. Anschließend musste der Gastgeber in Unterzahl mit zehn Mann weiterspielen. Die Situation war wie ein Weckruf für die schnellen Offensivspieler des TSV. Nur zehn Minuten später war es der zweifache Buchholzer Torschütze Niklas Jonas, der einen Rückpass seines Teamkameraden André Müller aus sieben Metern zum 1:1-Ausgleich (13.) verwandelte.
Weiter trafen in dieser Partie: 2:1 (21. Minute) Eigentor, 3:1 (31.) André Müller, 4:1 (53.) Julian Kühn, 4:2 (72.) Benjamin Bambur, 5:2 (90.) Niklas Jonas.
Die Gäste beendeten die Partie nach Platzverweisen gegen Oguzhan Gencel (Rot) sowie Lennard Wallner und Sebastien-Kututeka Mankumbani (jeweils Gelb-Rot) nur mit acht Akteuren.
Liga-Konkurrent Buxtehuder SV verlor zuhause mit 0:2 gegen den Niendorfer TSV. Ausführliche Spielberichte folgen in der WOCHENBLATT-Printausgabe am Mittwoch.