Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 gewinnt beim Spitzenreiter

André Müller sprintete zwei Cordi-Spielern davon und traf anschließend zur 1:0-Führung für Buchholz 08 (Foto: Welle)
 
"Die beste Mannschaftsleistung in der Saison", lobte 08-Trainer Thorsten Schneider nach dem 2:0-Auswärtssieg seiner Elf mein Spitzenreiter Concordia

FUSSBALL: Mit 2:0-Auswärtssieg bei Concordia Tabellenplatz fünf gefestigt – am kommenden Sonntag ist der SV Curslack-Neuengamme zu Gast

(cc). Wer hätte das gedacht? Der TSV Buchholz 08 gewinnt ausgerechnet auf dem Kunstrasen beim Oberliga-Ersten Wandsbeker TSV Concordia mit 2:0 (0:0) und stockt sein Punktekonto auf Platz fünf in der Tabelle drei weitere Zähler auf insgesamt 23 auf. „Das war die beste Mannschaftsleistung in dieser Saison“, strahlte 08-Trainer Thorsten Schneider nach dem Spiel. Die Tore: André Müller (57.) und Arne Gillich (90. + 1 Minute).
Für Cordi- Trainer Diamantis „Aki“ Cholevas, für den es das 100. Spiel war, wahrlich kein passendes Jubiläumsgeschenk. Denn nachdem ihm von seinem Ligamanager Florian Peters vor dem Spiel mit einem Blumenstrauß und einem Präsent gratuliert wurde, bekam er anschließend vom Liga-Konkurrenten Buchholz 08 gleich zwei Dinger eingeschenkt. Es war die zweite Niederlage in der neuen Saison für seine Mannschaft.
Nachdem es in der ersten Halbzeit nach starkem Laufspiel und packenden Zweikämpfen auf beiden Seiten noch torlos blieb, konnten die Buchholzer den ersten Treffer zur 1:0-Führung lautstark in der 57. Spielminute bejubeln. Es war der 08-Sprinter André Müller, der nach einer sehenswerten Einzelaktion über die rechte Seite mit den Ball in den gegnerischen Strafraum lief, und per Flachschuss das Tor erzielte. Die Hausherren drängten fortan auf den Ausgleich, gingen aber nervös und zu ungestüm ans Werk. 08-Trainer Thorsten Schneider holten kopfballstarken Niklas Jonas in die Defensive zurück, und verteidigte mit einer 5er-Kette, in der sich vor allem auch Nikolas Mallwitz und Andreas Metzler durch eine starke Abwehrleistung auszeichnen konnte. Den nötigen Rückhalt gab an diesem Tag auch Torhüter Lennart Brückner, der bei 08 zwischen den Pfosten stand.
Eine hundertprozentige Chance zum Ausgleich hatte Concordia etwa zehn Minuten vor Schluss. Plötzlich stand Cordi-Spieler Maurizio d'Urso völlig frei mit dem Ball am Fuß im Buchholzer Strafraum. Da war aber 08-Abwehrspieler Andreas Metzler zur Stelle, der mit einer Grätsche kurz vor der Torlinie die Gelegenheit vereitelte. „Eine gigantische Grätsche“, lobte Thorsten Schneider am Spielfeldrand. Eine Minute später musste Timo Stegmann von Concordia mit Rot vorzeitig den Platz verlassen. Es soll den Schiri-Assistenten beleidigt haben. Concordia musste in Unterzahl weiterspielen.
In der Schlussphase der Partie hatte der Buchholzer Jonas Fritz noch einmal den Ball aufgenommen, und aus dem Mittelfeld auf die rechte Seite gespielt, wo er den eingewechselten Cedric Fuß erreichte. Er startete mit dem Leder durch und flach in den Cordi-Strafraum, wo Arne Gillich lauerte, der mit seinem Treffer das 2:0 perfekt machte. „Wir haben alles richtig gemacht“, freute sich der Buchholzer Coach, der seinem Team eine „hervorragende Leistung“ bescheinigte.
Am kommenden Sonntag, 23. Oktober, 14 Uhr, ist der Tabellen-11. SV Curslack-Neuengamme an der Otto-Koch-Kampfbahn in Buchholz zu Gast.