Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 im Torrausch

Am Buchholzer Abwehrspieler Andreas Metzler (li.) war kein Durchkommen - in dieser Szene auch nicht für den Rugenberger Pascal Haase

FUSSBALL: 5:4-Last-Minute-Sieg beim SV Rugenbergen

(cc). Am Ende lachten die mitgereisten Buchholzer Fußballfans mit der Sonne (20 Grad) um die Wette. Der Oberligavierte TSV Buchholz 08 kam am Sonntagnachmittag zu fünf Toren und siegte auswärts beim Tabellen-12. SV Rugenbergen mit 5:4 (Halbzeit 2:1)! Den Siegtreffer erzielte 08-Kapitän Arne Gillich in der Schlussphase der Partie. „Die drei Punkte nehmen wir gerne mit. Aber vier Gegentore sind einfach zu viel“, sagte 08-Trainer Thorsten Schneider nach dem Spiel. Die Tore: 1:0 Pascal Haase (24.), 1:1 Leif Wilke (34.), 1:2 Niklas Jonas (38.), 2:2 Patrick Hoppe (52.), 3:2 Pascal Haase (55., FE), 3:3 Andreas Mallwitz (60.), 3:4 Jan-Niklas Schulga (64.), 4:4 Patrick Ziller (82.), 4:5 Arne Gillich (90. Minute).
Ein Spiel, das erst in der Schlussphase entschieden wurde. Vorher erlebten die zahlreichen Zuschauer auf dem Platz ein wahres Wechselbad der Gefühle. Es war wie ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Teams mit Lücken in den Abwehrreihen agierten. Zur Halbzeit führ Buchholz 08 noch mit 2:1. Aber im zweiten Durchgang hatte der Gastgeber SV Rugenbergen zum 3:2 (55. Minute) gedreht. Doch Buchholz schaffte fünf Minuten später durch Andreas Mallwitz den 3:3-Ausgleich (60.). Viedr Minuten später erhöhte der eingewechselte Jan-Niklas Schulga sogar auf 4:3. Rugenbergen konnte erneut ausgleichen (4:4), aber in der Schlussphase der Partie war 08-Kapitän Arne Gillich zur Stelle, der mit seinem linken Fuß zum viel umjubelten 5:4-Endstand traf.