Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 in der Erfolgsspur

In dieser Situation konnte der Curslacker Sebastian Spiewak (re.) vor dem torgefährlicher Buchholzer Kapitän Arne Gillich den Ball noch mit der Fußspitze aus der Gefahrenzonen bringen

FUSSBALL: Nach einem mühsamen 2:1-Heimsieg gegen Curslack jetzt Tabellenvierter der Oberliga

(cc). Nächster Sieg auf dem Weg zur Spitze! Jonas Fritz und Jan-Niklas Schulga erzielten die Tore für den TSV Buchholz 08 zum 2:1 (0:0)-Oberligasieg vor 320 Zuschauern gegen den SV Curslack-Neuengamme. „Das war heute nur ein Arbeitssieg – mehr nicht“, sagte 08-Trainer Thorsten Schneider nach dem Spiel.
Damit bleibt der TSV weiter in der Erfolgsspur und hält Anschluss an die Oberligaspitze. Auch wenn der Heimsieg nicht überzeugend war. Denn die „Deichkicker“ aus Curslack haben trotz fünf Niederlagen in Serie von Anfang an Moral bewiesen. Glück für die Gäste, dass Niklas Jonas, André Müller, Jonas Fritz und Dominik Fornfeist ihre Chancen im ersten Durchgang nicht verwerten konnten. Nachdem auch die Curslacker zwei Konterchancen nicht nutzen konnten, ging es torlos in die Halbzeitpause.
30 starke Minuten in der zweiten Halbzeit genügten dem Team von Thorsten Schneider dann, den Sieg gegen die kämpferisch überzeugenden Gäste einzufahren: Erst fischte der überragende Gäste-Keeper Gianluca Babuschkin einen strammen Schuss von Arne Gillich aus dem Winkel, dann war Jonas Fritz zur Stelle, der im Nachschuss zur 1:0-Führung (48. Minute) für Buchholz 08 traf. Anschließend traf Curslack auf der Gegenseite zweimal den Pfosten. Die Buchholzer wurden aber erst wieder wach, nachdem Christoph Hammel aus 16 Metern den Treffer zum 1:1-Ausgleich für Curslack erzielt hatte. Anschließend hätten die Gäste sogar erhöhen können, aber der Kopfball von Marvin Schalitz flog über die Querlatte des Buchholzer Gehäuses.
Die Buchholzer waren wieder präsent auf dem Platz und kamen in der Folgezeit zu etlichen Torchancen. Vor allem die Einwechslung von Jan-Niklas Schulga brachte das Buchholzer Angriffsspiel wieder in Schwung. Nach einer Standardsituation war es dann wieder soweit: Ein Kopfball von Niklas Jonas bringt den Ball vor die Füße von Schulga, der das Leder volley zum 2:1 (76.) befördert. Curslack versuchte zwar noch in der Schlussphase den Ausgleich zu erzielen, war aber im Abschluss zu harmlos. Auch Arne Gillich blieb glücklos, der zweimal freistehend vor Curslacker Gehäuse die Kugel nicht über die Linie bringen konnte.