Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 ist Meister der Verbandsliga

Das Meisterteam des TSV Buchholz 08 (hintere Reihe v.l.): Finn Piwecki, Julius Prinz, Daniel Bauhahn, Moritz Grieb, Jonas Berger, Hannes Klitschke, Mathias Dewald (Trainer), Marcel Heymuth, Niklas Lewandowski, Lukas Pfaffenrath, Christian Dibbern; hockend (v.l.): Einar Hütz, Tim-Janis Köhler, Frederik Lewandowski, Ole Hauff, Sven Lumbeck, Philipp Martens und vorne Torwart Dario Schlöffel

HOCKEY: Mit einem souveränen 11:2-Heimsieg gegen den Kieler HTC II feiert das 08-Team den Titelgewinn

(cc). Große Freude in der Hockeyabteilung des TSV Buchholz 08. Die Herrenmannschaft des Vereins hat das „Meisterstück“ in der 3. Verbandsliga perfekt gemacht. In einem spannenden Heimspiel kugelte das Team von Trainer Mathias Dewald vor rund 120 Fans auf der Zuschauertribüne den 1. Kieler HTC II mit 11:2 locker aus der Halle.
„Wir haben zwar immer noch nicht gezeigt, was wir wirklich können, aber wir hatten jederzeit alles im Griff,“ war der 08-Coach zwar nicht unbedingt mit der Leistung, dafür aber mit dem erzielten Ergebnis seiner Mannschaft zufrieden. Es fehlte der gewohnte Spielaufbau bei den Gastgebern. „Die Jungs haben aber die Kieler gut ausgekontert,“ lobte Mathias Dewald sein Team.
Die Motivation war dem letzten Spiel der Hallensaison gegen Kiel war groß. Das Selbstvertrauen im 08-Team war plötzlich da, nachdem Einar Hütz in der 10. Spielminute den Kieler Torwart getunnelt hatte, und zur 1:0-Führung für Buchholz 08 ein kugelte. Wenig später erhöhte Frederik Lewandowski, der bereits 55 mal in der Saison traf, auf 2:0. Mit einer 4:0-Führung ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel zahlte sich eine clevere taktische Maßnahme von Trainer Mathias Dewald aus. Nachdem der Coach auf Dreier-Aufbau umgestellt hatte, fielen die weiteren Tore wie am Fließband. Als sich Buchholz 08 schon auf 9:2 abgesetzt hatte, waren es am Ende Frederik Lewandowski mit einem „Stecher“ auf Vorlage aus der Mitte, und Philipp Martens, der eiskalt zum 11:2-Endstand verwandelte. Die 08-Schützen im Überblick; Frederik Lewandowski (5), Ole Hauff (3), Einar Hütz (2) und Philipp Martens (1). Weitere Gegentreffer verhinderte 08-Torwart Dario Schlöffel mit einer sagenhaften Abwehrarbeit.
Weiter spielten: Marienthaler THC II – THC Altona Bahrenfeld II 9:4 und Uhlenhorster HC IV – SV Bergstedt 7:5. Zum letzten Spiel der Hallensaison muss Buchholz 08 als Meister und Aufsteiger in die 2. Verbandsliga noch am Sonntag, 23. Februar, beim Tabellenvierten Harvestehuder THC IV antreten.
Das Spitzen-Trio der Tabelle 3. Verbandsliga: 1. TSV Buchholz 08 (27 Punkte, 97:79 Tore), 2. Uhlenhorster HC IV (22 Punkte, 115:99 Tore) und 3. Rahlstedter HTC III (21 Punkte, 92:77 Tore).