Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 mit Fehlstart

Der Buchholzer Mittelfeldspieler Niklas Jonas (Mitte), der den Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielte, behauptet in dieser Szene den Ball gegen den wieselflinken Cordi-Spieler Kevin Zschimmer (re.). Jonas Teamkamerad Maxi Fischer (li.) ist mitgelaufen und hat sich zum Anspiel angeboten
 
In dieser Szene behauptet der Buchholzer Flügekflitzer André Müller (li.) den Ball gegen Cordi-Spieler Jan Kämpfer

FUSSBALL: Der Vizemeister der Vorsaison verliert 1:3 bei Concordia

(cc). Zum Auftakt der neuen Saison in der Fußball-Oberliga Hamburg leistete sich die neu formierte Elf des TSV Buchholz 08 am Sonntagnachmittag einen klassischen Fehlstart. Beim Wandsbeker TSV Concordia verlor die Mannschaft von Trainer Thorsten Schneider vor 170 Zuschauern mit 1:3 (1:2). Umso überraschender, weil Buchholz 08 seit 2010 noch kein Spiel gegen Concordia verloren hatte. "Eher unglücklich - in den letzten fünf Minuten des Spiels haben wir auch noch drei Großchancen vergeben", sagte Thorsten Schneider nach der Partie. Die Tore: 1:0 (18. Minute) Yannick Siemsen, 1:1 (20.) Niklas Jonas, 2:1 (25.) Mehdi Jaoudat, 3:1 (76.) Ricarda Balzis.
Schon früh in der 18. Spielminute ging der Gastgeber WTSV Concordia durch den Treffer nach einem Freistoß von Yannick Siemsen auf dem Kunstrasen am Bekkamp in Jenfeld mit 1:0 in Führung. Vorher hatten schon Jan-Niklas Schulga und Glenn Lentvogt zwei Einschussmöglichkeiten für Buchholz 08 nicht nutzen können. Den Ausgleich zum 1:1 (25. Minute) schaffte Niklas Jonas nach Zuspiel von Maxi Fischer durch einen gezielten Flachschuss. Aber nur fünf Minuten später gingen die Hausherren erneut durch eine Standardsituation in Führung. Nach einem Einwurf war der Cordiakteur Mehdi Jaoudat zur Stelle, der den Ball am 08-Keeper Philipp Wilke vorbei ins lange Eck beförderte. Auch in der Folgezeit waren die Cordispieler beweglicher am Ball und schufen vor allem durch Standards brandgefährliche Situationen vor dem Buchholzer Gehäuse.
Nach einem 2:1-Halbzeitstand für die Hausherren ging es nach dem Seitenwechsel mit viel Ballbesitz für Concordia weiter. Erst nachdem 08-Trainer Thorsten Schneider in der 56. Spielminute mit Julian Kühn und Neuzugang Luca Knobloch zwei frische Offensivkräfte eingewechselt hatte, wurde die Partie ausgeglichener. Buchholz erspielte sich auch Torchancen, die allerdings zu keinem zählbaren Treffer führten. Hinzu kam noch Pech dazu: Denn Luca Knoblochs Fernschuss aus 18 Metern knallte nur gegen den Außenpfosten. Das Gästeteam war weiter am Drücker, aber Concordia machte das nächte Tor: Zwei Cordispieler umlaufen nach einem Fehler im Aufbauspiel den Buchholzer Leif Wilke. Ricardo Balzis bekommt den Ball, und schiebt diesen zum 3:1 für Concordia ein. Die Hausherren hatten weitere Kontermöglichkeiten, die sie allerdings nicht zur Resultatserhöhung nutzen konnten.
In der Schlussphase der Partie erhöhte Buchholz 08 noch einmal den Druck, ließ aber weitere Chancen liegen. Eine der größten war der abgewerte Ball vom Cordi-Keeper Bojan Antunovic. Doch Julia Kühn konnte den Abpraller nicht im Cordi-Tor unterbringen. Es blieb beim 3:1 für Concordia. Zum Heimspiel erwartet der TSV Buchholz 08 am zweiten Spieltag der Oberliga am Sonntag, 6. August, 14 Uhr, den TuS Dassendorf an der Otto-Koch-Kampfbahn.
Alle Spiele des 1. Spieltages der Oberliga Hamburg im Überblick:
Concordia - Buchholz 3:1
Dassendorf - TSV Sasel 2:0
Teutonia 05 - Condor 2:1
Niendorfer TSV - TuS Osdorf 2:2
Türkiye - Victoria 1:3
Rugenbergen - Süderelbe 4:0
Curslack-Neueng. - Wedel 3:3
Vorwärts Wacker - HSV Bu 1:1