Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 mit furiosem Saisonstart

Im Mittelfeld setzt sich in dieser Phase der Buchholzer Julian Künkel gegen zwei Halstenbeker Gegenspieler durch. Der aufmerksame Schiedsrichter Marco Kulawiak war auch diesmal auf gleicher Höhe

FUSSBALL: 3:1! Guter Einstand mit Neu-Coach Thorsten Schneider

(cc). Buchholz 08 ist mit neuem Trainer furios in die neue Fußball-Saison gestartet. Im ersten Spiel der Oberliga Hamburg bezwangen die 08-Kicker am Sonntagnachmittag vor 300 Fans auf heimischer Anlage den SV Halstenbek-Rellingen mit 3:1 (Halbzeit: 1:0). „Wir waren heute die bessere Mannschaft – hatten sogar noch weitere Torchancen, die nicht verwertet wurden“, resümierte 08-Coach Thorsten Schneider nach dem Spiel.
Obwohl die Buchholzer von Anfang an ihre Gäste mächtig unter Druck gesetzt hatten, dauerte es fast eine halbe Stunde bis es die erste klare Torchance gab. Da hatte sich auf der linken Seite der 22-jährige Neuzugang Dominik Fornfeist im Laufduell durchgesetzt, aber seinen strammen Schuss parierte der überragende Halstenbeker Keeper Steve Elfert. Auf der rechten Seiter war aber 08-Kapitän Arne Gillich zur Stelle, und traf zur 1:0-Führung (24. Minute) für die Hausherren. Pech hatte in diese Phase Philipp Greve, der nach einem Zusammenprall mit Verdacht auf Zehenbruch das Spielfeld vorzeitig verlassen musste. Beim 1:1-Zwischenstand blieb es bis zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel ließen die Buchholzer weitere Torchancen liegen – konnten erst in der 72. Spielminute über ein weiteres Tor jubeln. Wieder war es Dominik Fornfeist, der die Vorarbeit für Arne Gillich geleistet hatte, der den Ball nur noch zum 2:0 über die Linie drücken musste. „Eigentlich hätte ich noch Dominik Fornfeist ein eigenes Tor gegönnt, denn der hat heute ein schönes Spiel gemacht“, lobte Trainer Thorsten Schneider seinen Offensivspieler. Zwölf Minuten später war es der Innenverteidiger Finn Reese, der nach einem Eckball nach Vorne rückte und auf 3:0 (84.) erhöhte. In der Schlussminute verkürzten die Gäste durch Serhat Ercek zum 1:3-Endstand (90. Minute). „Trotz des Gegentores haben wir in der Abwehr nicht viel zugelassen – ich bin zufrieden“, strahlte Thorsten Schneider. Am Freitag, 7. August, 19 Uhr, spielt die Elf des TSV Buchholz 08 auswärts beim BSV Buxtehude, der einen 0:2- (0:1)-Fehlstart beim SV Rugenbergen zum Auftakt hatte.