Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 rückt in der Tabelle vor

Niklas Jonas erzielte den Treffer zum 3:1-Endstand für Buchholz 08

FUSSBALL: 08-Kicker schießen sich für das Pokal-Halbfinale in Form

(cc). „Vielleicht werden wir weiter auf der Euphorie-Welle getragen“, hofft der Buchholzer Trainer Thorsten Schneider mit Blick auf das schwere Pokal-Halbfinalspiel am Donnerstag (Himmelfahrt), 5. Mai, bei Altona 93.
Am vergangenen Samstag hat der Coach mit seiner Mannschaft im Heimspiel der Fußball-Oberliga Hamburg einen sensationellen 3:1- (1:1)-Sieg gegen SV Curslack-Neuengamme eingefahren, und ist damit auf den vierten Platz der Tabelle vorgerückt. „Gute Leistung, die Jungs voll mitgezogen“, lobte der 08-Coach sein Team: „Damit habe wir das nötige Selbstvertrauen für das Oddset-Pokalspiel geholt.“
Curslack-Neuengamme ging durch einen abgefälschten Freistoß von Jan Landau sogar mit 1:0 (31. Minute) in Führung. Die Gastgeber stecken aber nicht auf, waren fortan die spielbestimmende Mannschaft auf dem Rasen an der Otto-Koch-Kampfbahn in Buchholz. Fünf Minuten später die erste dicke Torchance für die Hausherren, die der Buchholzer André Müller durch seinen überhasteten Schuss über das gegnerische Gehäuse aber nicht verwerten konnte. Auch die Gäste hätten in dieser Phase des Spiels noch nachlegen können. Vor der Halbzeitpause war es dann Leif Wilke, der mit einem Flachschuss den 1:1-Ausgleich (39. Minute) erzielte. Dabei blieb es bis zum Pausenpfiff.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten Buchholzer noch das Tempo und kamen zu drei weiteren hochkarätigen Torchancen durch Dominik Fornfeist, Leif Wilke und Jannik Thees, die nicht zu zählbaren Treffern gemünzt werden konnten. Der nächste 08-Angriff kam über Leif Wilke, der Dominik Fornfeist bediente, und dieser zur 2:1-Führung (52.) vollendete. Zehn Minuten später war es Niklas Jonas, der eine passgenaue Flanke von Milaim Buzhala zum 3:1 (62.) erhöhte. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.
Übrigends: Der TSV Buchholz 08 meldet seinen sechsten Neuzugang für die kommenden Oberliga-Saison. Es ist der 19-jährige Mittelfeldspieler Robin Hübner vom TV Meckelfeld (Bezirksliga-Erster).