Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz 08 will gegen Schnelsen seinen Heimnimbus wahren

Wann? 02.03.2014 15:00 Uhr

Wo? Otto-Koch-Kampfbahn, Seppenser Mühlenweg 44, 21244 Buchholz in der Nordheide DE
Der wieselflinke Andrè Müller (am Ball) soll Buchholz 08 am Sonntag wieder so richtig in Schwung bringen
Buchholz in der Nordheide: Otto-Koch-Kampfbahn |

FUSSBALL: Die Oberliga-Kicker von 08 sind mit 1:0-Auswärtssieg aus der Winterpause gestartet - TuS Germania Schnelsen kann am Sonntag an die Otto-Koch-Kampfbahn kommen

(cc). Vor so einem Spiel guckt man sich als erstes die Tabelle der Hamburger Fußball-Oberliga an: Am Sonntag, 2. März, heißt es nämlich: Der Tabellen-13. TSV Buchholz 08 empfängt den Tabellen-15. TuS Germania Schnelsen. Anpfiff: 15 Uhr, Otto-Koch-Kampfbahn. Mit Ziel: „Einstelliger Tabellenplatz in dieser Saison,“ betont TSV-Liga-Manager Simon Beecken.
Denn beide Teams wollen eine verkorkste Hinrunde vergessen lassen. In der Winterpause wurde in beiden Vereinen der Liga-Kader neu aufgestellt. Während der TSV Buchholz 08 nach der langen Spielpause beim 1:0 am vergangenen Wochenende beim SC Vier- und Marschlande wieder jubeln konnte, gab es für das neu formierte Team von Germania Schnelsen mit 1:4 beim VfL Pinneberg einen Dämpfer. „Wir können in dieser Liga jeden schlagen, wenn wir die Leistung auch vollständig abrufen,“ strahlte Simon Beecken. Und lobte: „Die Mannschaft hat wieder den absoluten Siegeswillen.“
Mit TuS Germania Schelsen kommt am Sonntag eine Truppe, die immer sehr kampfstark gegen Buchholz 08 aufgetreten ist. In der Hinrunde gewann die TSV-Elf knapp mit 3:2 bei Germania. Alle 08-Fans können sich auf das Heimspiel ihrer Mannschaft am Sonntag gegen Schnelsen freuen, denn das 08-Team will vor allem seinen Nimbus als Heimmacht wahren.
Co-Trainer Jan Voß, der für den erkrankten Thomas Titze auf der Bank sitzen wird, geht mit einem guten Gefühl in dieses wichtige Spiel. Schließlich sind fast alle Verletzten wieder im Einsatz, und der Coach kann (fast) aus dem Vollen schöpfen. Auch Finn Thede, der in der Abwehrkette dringend gebraucht wird, hat sich nach seinem Auslandsaufenthalt zurückgemeldet. Verletzt sind noch Karol Tocha, Leif Wilke und sein Bruder Philipp (2. Torwart). Drei sind neu im TSV-Team: Niklas Jonas (vom TSV Winsen), Moritz Rohrbach (vom Greifswalder SV 04) und Finn Reese von der SG Scharmbeck-Pattensen.