Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz hat Heimnimbus bewahrt

Jonas Fritz (li.), der den Treffer zum 2:2-Ausgleich für Buchholz 08 erzielte, setzt sich in dieser Szene gegen Lars Lüdemann vom SC Condor durch

FUSSBALL: Auch der Oberliga-Vierte SC Condor konnte die 08-Serie nicht beenden - nach einem 2:2-Unentschieden wurden die Punkte geteilt

(cc). Fußball-Oberligist TSV Buchholz 08 bleibt zu Hause weiter ungeschlagen. Auch SC Condor konnte am vergangenen Sonntag die „ohne-Niederlage-Heimserie“ der Buchholzer nicht beenden. Zwar gingen die Gäste vor 312 Zuschauern an der Otto-Koch-Kampfbahn in der 25. Spielminute durch den Treffer von Gökhan Iscan mit 1:0 in Führung, mussten nach einer erneuten 2:1-Führung aber in der Schlussphase der Partie durch das Tor von Jonas Fritz zum 2:2-Ausgleich (88.) mit einer Punkteteilung zufrieden sein. „Obwohl wir in der ersten Halbzeit nicht so richtig ins Rollen kamen, hat die Mannschaft im zweiten Durchgang tolle Moral bewiesen – kam zweimal nach einem Rückstand wieder zurück“, lobte 08-Trainer Thorsten Schneider. Die Tore: 0:1 Gökhan Iscan (25.), 1:1 Dominik Fornfeist (56.), 1:2 Nico Weiser (65.), 2:2 Jonas Fritz (88. Minute).
Nach einem 0:1-Rückstand zur Pause, kam Buchholz 08 mit neuer Frische zurück. Drei Minuten nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren ihre Chance zum Ausgleich, aber 08-Kapitän Arne Gillich konnte das Leder aus kurzer Distanz nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen – zog das Leder am langen Pfosten vorbei. Condor ließ mit seinen Offensivaktionen aber nicht locker. In der 56. Minute war aber plötzlich der Buchholzer Karol Tocha auf der rechten Seite durch und flanke in den Strafraum. Da stand Dominik Fornfeist goldrichtig, der den Ball nur noch zum 1:1-Ausgleich über die Linie drücken brauchte. Neun Minuten später ging Condor aber durch den Treffer von Nico Weiser erneut mit 2:1 (65.) in Führung. Anschließend erhöhte das Gästeteam noch das Tempo und hätte mit zwei hochkarätigen Chancen sogar erhöhen können. Da löste 08-Coach Thorsten Schneider die Viererkette auf, brachte mit zwei Spitzen (Dominik Fornfeist und Karol Tocha) neuen Schwung ins Angriffsspiel. Mit Erfolg: Die Hausherren setzen zur Schlussoffensive an, und kamen durch das Tor von Jonas Fritz aus 22 Metern ins rechte untere Eck zum verdienten 2:2-Ausgleich (88.). Vorher hatte der eigewechselte Raffael Kamalow von Condor nach einem Foulspiel die Rote Karte (83.) kassiert, der die Gäste in Unterzahl gebracht hat. Das Resultat: Buchholz 08 bleibt Tabellendritter, Condor ist auf den achten Rang der Tabelle abgerutscht.
Bereits am Mittwoch, 3. Mai, 18.45 Uhr, muss Buchholz 08 auf heimischer Anlage gegen SC Victoria antreten. Drei Tage später am Samstag, 6. Mai, steht für die Truppe von Trainer Thorsten Schneider die Auswärtspartie beim VfL Pinneberg auf dem Plan. Für das Spiel hat Uschi Pagel schon einen Fan-Bus bestellt. Hier die Abfahrtzeiten: 15.30 Uhr OKK, 15.45 Uhr ZOB.