Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Basketball-Talent wechselt nach Kanada

Die 18-jährige Korbjägerin Mona Frey aus Buchholz wird ein Sea-Hawk (Foto: rothe)

BASKETBALL: 18-jährige Korbjägerin Mona Frey wird ein Sea-Hawk

(cc). Für die 18-jährige Aufbauspielerin Mona Frey aus Buchholz hat sich die harte Arbeit gelohnt. Das Basketball-Talent, das dem Team vom SC Rist Wedel angehört, erhält ein Sportstipendium und wechselt nach den Sommerferien nach Kanada. Die ehemalige Spielerin der Wild Girls wird dort als erste deutsche Korbjägerin für die Sea-Hawks der Memorial University auflaufen.
In St. John’s, in einer der ältesten Städte Nordamerikas, wird sie zum Wintersemester ein Studium beginnen. „Ein wenig traurig bin ich schon, denn die Jahre in Wedel haben mir sehr viel gegeben. Mein Team wird mir ganz bestimmt fehlen. Aber ich wollte unbedingt am College studieren und Basketball spielen. Dafür habe ich viel investiert,“ betont Mona Frey. „Ich finde ihre Entscheidung, nach Kanada zu gehen, total toll und freue mich für sie“, sagt Rist-Spielführerin Katharina Kühn, die die 70-malige Nationalspielerin an ihrer jungen Teamkollegin vor allem deren Zielstrebigkeit schätzt. „Mona ist sehr ehrgeizig und kämpft immer bis zum Ende“, lobt Kühn. Auch Hamburgs Landestrainer Alexander May lobt seinen talentierten Schützling, die er im Sportinternat betreut. "Mit Mona die letzten Jahre fast täglich zu arbeiten, war sowohl im Team, als auch im Individualtraining eine echte Freude“.