Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Hockeyteam hat den Aufstieg geschafft

Das Hockeyteam des TSV Buchholz 08 hat auf dem Feld den Aufstieg in die 2. Verbandsliga geschafft (Foto: oh)

HOCKEY: 08-Mannschaft hat die zweite Verbandsliga erreicht

(cc). Mit einem einfachen Punktgewinn beim 2:2 (1:1) im entscheidenden Spiel der 3. Hamburger Verbandsliga gegen THC Altona Bahrenfeld haben die Hockey-Herren des TSV Buchholz 08 den Meistertitel auf dem Feld geholt und steigen damit in die zweite Verbandsliga auf.
Dieses „Meisterstück“ gelang dem 08-Team keine vier Monate nach dem Aufstieg in der Hallen-Saison (das WOCHENBLATT berichtete). Der Mannschaft von Trainer Matthias "Matze" Dewald genügte in einem nervös und hektisch geführten Spiel gegen den THC Altona Bahrenfeld nur ein einziger Punkt zum Titelgewinn. „Spannender konnte die Saison nicht verlaufen,“ resümierte der Coach. Denn vor dem letzten Spiel der Feld-Saison lagen die Buchholzer noch mit einem Zähler hinter Tabellenführer Hamburger SV, der zudem noch das bessere Torverhältnis hatte. Kein Wunder auch, dass der Druck auf der jungen Mannschaft, nicht verlieren zu dürfen, auch während der gesamten Spieldauer spürbar war. Auch nach dem 1:0 (14. Minute) durch Ole Hauff auf Vorlage von Fredy Lewandowski. Denn der Ausgleich der Gäste kam durch einen Deckungsfehler noch im ersten Durchgang zustande. Die Vorentscheidung in dieser Partie fiel Mitte der zweiten Hälfte: Erneut war es Ole Hauff, der die Kugel von Fredy Lewandowski bekam und mit einem harten Schlenzball in die lange Ecke auf 2:1 erhöhte. In Folge schafften die Gäste den 2:2-Ausgleich und die Mannschaft musste mit ihren Buchholzer Fans einige bange Minuten überstehen, ehe das Unentschieden und damit die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht wurde. Für die kommende Saison hat sich die Mannschaft nach den letzten Erfolgen den nächsten Aufstieg zum Ziel gesetzt.