Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer in der Erfolgsspur

Philipp Freitag (re.) beim Verlassen der Box (Foto: oh)

MOTORSPORT: Philipp Freitag erneut auf dem Podest


(cc). Der Buchholzer Motorradrennfahrer Philipp Freitag (17) konnte an seinen letzten Erfolg in Brands Hatch anknüpften. Im zweiten Rennen wurde er in Frankreich Zweiter und rückt im europäischen Honda Moriwaki 250 Junior-Cup auf Rang fünf der Meisterschaft vor.
Der in einer wunderschönen Hügellandschaft im französischen Burgund gelegene, 3,883 Kilometer lange Traditionskurs, auf dem früher Formel-1-Rennen ausgetragen wurden, war Schauplatz des achten und neunten Saisonlaufs der europäischen Nachwuchsrennserie „Honda Moriwaki 250 Junior Cup“. Insgesamt sind 24 Starter aus zwölf Nationen angetreten. Der erste Veranstaltungstag war durch wechselhaftes Wetter geprägt. Das freie Training fand zunächst auf nasser Strecke statt, und Philipp Freitag fuhr auf Anhieb die achtschnellste Zeit. Danach trocknete die Strecke zwar ab, es blieben aber einige nasse Passagen.
Vor dem ersten Rennen gab es einen ergiebigen Schauer, und so kamen frisch aufgezogene Regenreifen zum Einsatz. Das Wasser stand diesmal derart hoch, dass Freitag mit seiner Abstimmung nicht klar kam und einige Plätze einbüßen musste, bis er den Zielstrich als Zehnter überquerte. Am zweiten Tag war das Wetter besser, und es konnte mit Slicks gefahren werden. Acht Fahrer kämpften in der Spitzengruppe um die Führung. Dann fiel der Buchholzer auf Position sieben zurück, konnte zum Ende sich aber noch durchsetzen und überquerte die Ziellinie sieben Hundertstel hinter Adolfo Delgado noch vor Filip Salac. Damit liegt er in der Meisterschaft punktgleich mit Vasco van der Valk auf Rang fünf. Philipp Freitag: „Ich habe alles getan, um den maximalen Schwung auf die Zielgerade mitzunehmen, und es hat sich ausgezahlt.“ Die nächsten beiden Saisonläufe finden vom 6. bis 7. September auf dem baden-württembergischen Hockenheimring statt.