Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Kantersieg gegen Türkiye

08-Kapitän Arne Gillich (31, Mitte), nahm vor dem Spiel Abschied vor den heimischen Fans. Ihm wurde vom Vize-Obmann Sascha Thielert (li.) und Liga-Mannager Simon Beecken mit einer Collage "Heidebomber" danke gesagt
(cc). 7:0 im Heimspiel der Fußball-Oberliga Hamburg! Der Tabellendritte TSV Buchholz 08 hat am Sonntagnachmittag vor 419 Zuschauern auf heimischem Rasen den FC Türkiye demontiert. Vierfacher Torschütze bei 08 war Kapitän Arne Gillich, für den es das letzte Heimspiel für den TSV war. Das Spiel der Hinrunde endete zwischen den beiden Teams torlos.
Die Tore im Überblick: 1:0 Dominik Fornfeist (22.), 2:0 Arne Gillich (24.), 3:0 Fornfeist (36.), 4:0 Gillich (39.), 5:0 Gillich (70.), 6:0 Niko Mallwitz (72.), 7:0 Gillich (82. Minute).
Der offensive Mittelfeldakteur Arne Gillich (31), der vor dem Spiel mit einer Collage "Heidebomber" verabschiedet wurde, feierte anschließend mit seinem Viererpack den 7:0-Erfolg im letzten Heimspiel seiner Mannschaft. Der Ausnahmespieler, der seit 2008 zur ersten Mannschaft des TSV gehört, hängt nach neun Jahren zum Saisonende seine Fußballschuhe an den Nagel. 08-Trainer Thorsten Schneider lobte seinen Alleskönner, der in dieser Saison auf 22 Treffer kam: „Arne war immer ein Vorbild – ein Spieler ohne Starallüren.“
„Vor dem heutigen Spiel bin ich ein bisschen angespannt – irgendwie ist heute alles anders“, vertraute er vor dem Spiel dem WOCHENBLATT an. Auf dem Spielfeld lief es für den zweitbesten Scorer der Oberliga aber wie am Schnürchen: Zwar hatte erst Teamkamerad Dominik Fornfeist mit 1:0 (22. Minute) vorgelegt, dann war aber der 08-Kapitän dran. 4:0 stand es bereits zur Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel stellte sich der FC Türkiye tief, und die Buchholzer hatten ihre Mühe die Gästeabwehr erneut über schnelle Konter zu knacken. Nachdem aber Arne Gillich in der 70. Minute auf 5:0 erhöht hatte, machte das Gästeteam plötzlich schlapp. Buchholz 08 kam zu weiteren Torchancen – und am Ende verdienten 7:0-Erfolg.
Plötzlich ist Buchholz 08 als Tabellendritter im Kampf um den Vizetitel in der Oberliga Hamburg wieder dabei. Weil der Tabellenzweite Altona 93 überraschend ein 1:2 beim Wedeler TSV kassierte. Am letzten Saisonspieltag, Freitag, 19. Mai, kann Buchholz 08 mit einem Sieg in der Auswärtspartie den Gastgeber Altona 93 sogar vom zweiten Tabellenplatz ablösen. „Das werden wir versuchen“, verspricht der Buchholzer Trainer Thorsten Schneider: „Aber bisher hat Altona kein Heimspiel in dieser Saison verloren.“ „Gegen Altona bin ich noch einmal dabei“, verspricht der Buchholzer Torjäger Arne Gillich.