Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Stadtlauf: Bei Anmeldung gibt's ein begehrtes T-Shirt

Die Vertreter der Haupt-Sponsoren trafen sich auf dem Peets Hoff: (v. li.) Stephan Tiedemann (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Organisator Arno Regllitzky, Jan Bauer (Stadtwerke Buchholz), Tari Van Noy (terra Real Estate), Frauke Petersen-Hanson (McDonald's), Dr. Sabine Schmitz (Stadt-Apotheke/Löns-Apotheke), Lorenz Körbelin (Buchholz Galerie) und Stephan Schrader (WOCHENBLATT-Verlag) (Foto: os)

Das Mitmachen beim Jubiläumslauf am 17. Juni lohnt sich / Organisator Arno Reglitzky dankt den Sponsoren

os. Buchholz. "Das Entgegenkommen und die Unterstützung durch unsere Sponsoren sind einmalig. Dafür ein großes Lob und einen großen Dank." Das sagte Arno Reglitzky, Organisator des Buchholzer Stadtlaufs, am Mittwoch bei einem Foto-Termin mit Vertretern der Hauptsponsoren auf dem Peets Hoff in Buchholz. Auch beim Jubiläumslauf - der 20. Auflage des Stadtlaufs am Sonntag, 17. Juni - stehen die Förderer aus der Wirtschaft fest zu Reglitzky. Nur so könne die Qualität des Stadtlaufs mit allen Besonderheiten wie z.B. besonderen Medaillen, Pokalen und den kostenlosen Finisher-Shirts gehalten werden, betonte Reglitzky.
Apropos Finisher-Shirts: Entgegen der Ausschreibung gibt es das begehrte Kleidungsstück auch für diejenigen, die sich jetzt noch für den Stadtlauf anmelden, kostenlos. Bisher haben sich mehr als 1.800 Läufer, Skater und Walker für die zwölf Wettbewerbe angemeldet, rund 1.000 davon sind Jugendliche, die in den Laufwettbewerben des WOCHENBLATT-Verlags antreten werden. "Die Beteiligung der Schüler und Schulen ist großartig", lobt Organisator Reglitzky. Er rechnet bis zum Wettkampftag mit bis zu 600 weiteren Meldungen.
Attraktiv ist der Stadtlauf auch für Spitzensportler. Einerseits wegen der tollen Kulissen auf dem Innenstadtkursus, andererseits, weil zwei Strecken - über 10 Kilometer und über 21,1 Kilometer (Halbmarathon) - offiziell vom Niedersächsischen Leichtathletik-Verband vermessen wurden und damit bestenlistenfähig sind.
Auch für Zuschauer lohnt sich ein Besuch an der Strecke. Sie können die Teilnehmer anfeuern und sich an dem attraktiven Rahmenprogramm inklusive kulinarischer Leckereien erfreuen. Als zusätzliche Attraktion ist in diesem Jahr wieder ein Parkour-Kursus auf dem Innenstadtplatz "Peets Hoff" aufgebaut, auf dem Mitglieder von Blau-Weiss Buchholz den angesagten Hindernis-Sport vorstellen.
• Anmeldungen sind über die Internetseite www.buchholzerstadtlauf.de möglich. Nachmeldungen werden bis eine Stunde vor dem jeweiligen Rennen im Stadtlauf-Büro im Buchholzer Rathaus (Rathausplatz 1) entgegengenommen.