Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Stadtlauf: Staffelspaß ist vierfacher Spaß

Für McDonald‘s am Start: (v. li.) Frauke Petersen-Hanson, Carsten Tiedt, Kati Wilsky und Agim Redzepi (Foto: Buchholzer Stadtlauf)
os. Buchholz. Rund zweieinhalb Wochen vor der 19. Auflage des Buchholzer Stadtlaufs am Sonntag, 18. Juni, gehen die Vorbereitungen des Organisationsteams auf die Zielgerade. Annähernd 1.700 Voranmeldungen liegen bereits vor, Meldungen sind noch möglich unter www.buchholzerstadtlauf.de.
Elf Wettbewerbe im Laufen, Skaten und Walken finden auf dem bewährten Kursus in der Buchholzer Innenstadt statt. Während die Kinder im Kampf um die Preise des WOCHENBLATT-Verlags über 950 bzw. 2.000 Meter an den Start gehen, können die Erwachsenen zwischen 5,3 und 10 Kilometer sowie dem Halbmarathon über 21,1 Kilometer wählen - und das auf offiziell vermessenen Strecken, sodass die Zeiten in die Bestenlisten des Deutschen Leichtathletikverbands (DLV) aufgenommen werden können. Die Veranstaltung wird um 9 Uhr traditionell von den Skatern eröffnet.
Wer keine Lust hat, allein den Kampf gegen die Uhr aufzunehmen, dem empfiehlt Organisator Arno Reglitzky die Teilnahme am Staffelwettbewerb - vier Starter eines Teams bzw. einer Firmenstaffel teilen sich die 21,1-km-Strecke.
Mit dabei ist u.a. eine Staffel von McDonald‘s. Das Schnellrestaurant fördert den Stadtlauf seit 13 Jahren als einer der Hauptsponsoren, die Chefin Frauke Petersen-Hanson ist regelmäßig über 10 km bzw. den Halbmarathon dabei.
In diesem Jahr hat sie u.a. Bezirksleiter Carsten Tiedt und die Angestellten Kati Wilsky und Agim Redzepi für die Teilnahme begeistert. Weitere Kontrahenten für die McDonald‘s-Staffel sind gern gesehen.